Die Fleischrevolution – Nachhaltig oder nicht nachhaltig, das ist hier die Frage

Mit einer pflanzlichen Ernährung werden weniger CO2-Emissionen ausgestossen als mit einer Fleisch-basierten Ernährung. Wie sieht es bei Fleischersatz-Produkten aus?
Die Fleischrevolution – Nachhaltig oder nicht nachhaltig, das ist hier die Frage
Die Fleischrevolution – Nachhaltig oder nicht nachhaltig, das ist hier die Frage
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG

Ob vegan, vegi oder ganz spontan wie der Flexi – heutzutage findet man in den meisten Lebensmittelläden etwas für jeden Gusto.

Im Jahre 2021 hat Statista eine Statistik veröffentlicht, bei der erhoben wurde, wie viele Schweizer:innen sich vegan oder vegetarisch ernähren. Von den Befragten ernähren sich 4.1% vegetarisch und 0.6 % vegan. Im Vergleich zum Vorjahr (2020), sind beide Anteile gestiegen.

Tatsache ist, dass mit einer pflanzlichen Ernährung weniger CO₂-Emissionen ausgestossen werden als mit einer Fleisch-basierten Ernährung. Warum ist das so?

Ganz einfach: Bevor ein frisches Stück Fleisch auf dem Teller landet, muss ein grosser Umweg gegangen werden. Das Tier wird zuerst aufgezogen, gehalten und gefüttert, wofür es Platz benötigt, dann kommen noch die Transporte und die Schlachtung und Verarbeitung dazu.

Stossen die Vegi-Plätzli aber nicht mehr CO2 aus, da das Soja meistens aus dem Ausland kommt?

Jein. Bei der pflanzlichen Ernährung fallen Herkunft und Anbau zwar am stärksten ins Gewicht, aber selbst wenn der Transport mit dem Schiff oder Lastwagen erfolgt, ist der gesamte CO₂-Ausstoss immer noch kleiner als der des Tierfutteranbaus und der Tierhaltung. Sogar stark verarbeitete Fleischalternativen sind in puncto CO₂-Ausstoss dem einheimischen Rind und Schwein überlegen. Eine einzige Ausnahme ist das Geflügel, bei dem fällt es unterschiedlich aus.

Insekten als Fleischersatz?

Im asiatischen Raum ist es schon gang und gäbe, dass Insekten auf dem Speiseplan stehen, was uns in Europa noch eher abschreckt. Insekten weisen einen natürlich hohen Proteingehalt auf, aber nicht in diesem Masse, wie es ein Fleischprodukt tut. Jedoch verbraucht die Eiweissversorgung mit Insekten weniger Wasser und fast 50 % weniger Fläche als z. B. Geflügel. Wer also eine freie Kostprobe an Proteinen durch Insekten zu sich nehmen will, öffnet bei der nächsten Velo-Tour einfach mal den Mund 😉

Fleisch aus dem Brutkasten? Jetzt wird’s erfinderisch.

Seit einiger Zeit wird an der Methode «In-Vitro-Fleisch», also Fleisch aus dem Labor, geforscht. Dabei werden Stammzellen von Tieren gewonnen und gezüchtet, welche man schlussendlich mit ebenfalls gezüchteten Fettzellen vermischt und fertig ist das Burger-Pattie! Diese Art der Fleischproduktion steckt noch in Kinderschuhen und man kann nur durch Annahmen sagen, dass diese Methode weniger Fläche und Wasser, dafür aber einiges mehr an Energie benötigt.

Am schlechtesten steht also der konventionelle Fleischkonsum dar. Muss ich jetzt also auf Fleisch verzichten?

Nein. Es ist nicht das Ziel, komplett auf Fleisch verzichten zu müssen, sondern bewusst und im Masse Fleischprodukte zu konsumieren, am besten solches aus der Region. Wem der Umstieg schwerfällt, soll sich zuerst informieren, was eine vegetarische oder vegane Ernährung bedeutet und mit einfachen leckeren Menüs beginnen. Mit solchen kleinen, aber wirkungsvollen Aktionen ist ein richtiger Schritt zu einem nachhaltigen Lebensstil getan.

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Wintergerichte zum Start ins neue Jahr (gesponsert von AMC)
TIPPS UND TRICKS
Winterblues ade
TIPPS UND TRICKS
Vitaminbomben im Winter
TIPPS UND TRICKS
Bewusst essen und auf seinen Körper hören
IM TREND
Fitnesstrend aus Japan: Slow Jogging
DIESE WOCHE AKTUELL
Lunch to go - Ideen und Rezepte
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Seitan - fleischloser Genuss
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Ein guter Start ins neue Jahr (gesponsert von Kitchen & More)
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Kulinarischer Start ins neue Jahr mit den Rezepten aus Annemarie Wildeisens «Kochen»-Magazin
DIESE WOCHE AKTUELL
Gesunde Verpflegung auch unterwegs (gesponsert von Kitchen & More)
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der dem Körper zugeführt werden muss. Wo viel Eisen drin ist und wie du es aufnehmen solltest, erfährst du hier.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Wintergerichte zum Start ins neue Jahr (gesponsert von AMC)
Einfach, gesund, deftig, vegi und vieles mehr – für die kalten Tage gibt es zahlreiche Winterrezepte, die du ganz einfach und schnell selbst zubereiten kannst. Da wird einem warm ums Herz!
TIPPS UND TRICKS
Winterblues ade
3 Tipps, die dir Motivation geben, in Leichtigkeit und energievoll in den Tag zu starten.
TIPPS UND TRICKS
Vitaminbomben im Winter
Im Winter sind Vitamine besonders wichtig, um fit und gesund zu bleiben. Mit welchen Lebensmitteln dir das gelingt, erfährst du im folgenden Beitrag.
TIPPS UND TRICKS
Bewusst essen und auf seinen Körper hören
Oft essen wir, ohne es wirklich bewusst zu geniessen. Mit bewusster essen schmeckt das Essen nicht nur besser, sondern du bist auch schneller satt und isst automatisch weniger.
IM TREND
Fitnesstrend aus Japan: Slow Jogging
Slow Jogging ist ein Fitnesstrend, der sich gut eignet, um mit dem Laufen zu beginnen oder um an Gewicht zu verlieren. Hier erfährst du mehr darüber.
DIESE WOCHE AKTUELL
Lunch to go - Ideen und Rezepte
Brauchst du ein paar neue Ideen für einen feinen Lunch to go? Salat, Wraps oder Overnight oats - diese und weitere Rezepte gibt's hier.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Seitan - fleischloser Genuss
Seitan erweitert die Produktpalette der Fleischalternativen. Was drin ist und wie er zubereitet wird, erfährst du in diesem Beitrag.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Ein guter Start ins neue Jahr (gesponsert von Kitchen & More)
In diesem Beitrag erfährst du triftige Gründe, warum du regelmässig Suppen zu dir nehmen solltest und wie du das ganz einfach mit dem Soup & Steam von KOENIG umsetzen kannst. Des Weiteren findest du ein leckeres Rezept für eine Tomaten Quinoa Suppe mit Feta. Viel Spass beim Lesen und Geniessen.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Kulinarischer Start ins neue Jahr mit den Rezepten aus Annemarie Wildeisens «Kochen»-Magazin
Das bekannte Januarloch hält das V-Kitchen-Team nicht davon ab, sich in der Küche kulinarisch auszutoben. Lasse auch du dich von diesen Neujahrs-Rezepten aus dem Magazin Annemarie Wildeisen «Kochen» inspirieren.
DIESE WOCHE AKTUELL
Gesunde Verpflegung auch unterwegs (gesponsert von Kitchen & More)
Bist du auch regelmässig unterwegs und nimmst dir kaum Zeit für ein gesundes Mittagessen? Wir haben die Lösung für dich inkl. tollem Angebot exklusiv für dich als V-Kitchen User.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!