Das Jahr des Winzers - Sommer im Rebberg

Welche Aufgaben fallen im Sommer bei einem Rebberg an und welche Tätigkeiten übt dabei ein Winzer aus? Erfahre es am Beispiel des Weingut Heidegg im schönen Luzerner Seetal.
Das Jahr des Winzers - Sommer im Rebberg
Das Jahr des Winzers - Sommer im Rebberg
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.
GEHE ZUM BLOG

In dieser Serie «Das Jahr des Winzers» wollen wir Ihnen Einblick gewähren in das Leben und Treiben auf einem Weingut, in unserem Fall dem Weingut Heidegg; passend zur Jahreszeit steht in diesem Beitrag der Sommer im Fokus.

Während der Reife gilt es alle Arten von ungewünschten Gästen aus dem Rebberg fern zu halten. Es werden Schutznetze angebracht, damit sich die Vögel nicht an den Trauben zu schaffen machen. Diese werden laufend kontrolliert, dass sich keine Vögel darin verschlaufen könnten. Wichtig sind solche Kontrollen vor allem nach Sturm und Regen. Zudem werden Wespenfallen angebracht, denn die Insekten sind besonders gefrässig, wenn die Trauben allmählich reifer und süsser werden.

Eine wichtige Aufgabe ist im Vorsommer das Einschlaufen der Reben. Je nach Wachstum der Rebschosse werden bis zur Hälfte der Triebe in die Drähte geschlauft. Dadurch wird eine möglichst grosse, kompakte Blattmasse geschaffen. Sie dient gleichzeitig als Schutz und verhindert, dass Einzelschosse durch starken Wind und Unwetter abgebrochen werden. Gerade im Frühsommer können dadurch zumindest bei kleineren Hagelschauern mögliche Schäden an den wachsenden Trauben reduziert werden.

Gleichzeitig ist das Entfernen von überschüssigem Laub äusserst wichtig. Es gewährleistet, dass die Trauben die dringend benötigte direkte Sonne erhalten. Die schnell wachsenden Rebschosse werden aufgeheftet. Diese Arbeit dient einerseits einem lockeren Stockaufbau, andererseits der optimalen Ausnützung des Raumes und des Sonnenlichtes zur Erzielung von reifen und gesunden Trauben. Beim Auslauben ist darauf zu achten, dass es keine Beerenverletzungen gibt, wodurch später die Trauben von Fäulnis befallen werden könnten.

Zudem wird die Gelegenheit genutzt, um Trollertrauben (Nebentriebe) und sonstige schwache Trauben herauszuschneiden. Alle diese Arbeiten fördern die Qualität und machen sich zudem bei der Erntearbeit bezahlt. Durch die lockere Laubwand wird das Ernten stark vereinfacht und man spart Zeit und Kosten.

Im Keller beginnen die ersten Vorbereitungen für die Ernte. Maschinen und Gerätschaften erfahren eine Entstaubungsaktion. Rechtzeitig wird das Erntegeschirr gereinigt und für die Hochsaison bereitgestellt.

Im Sommer sind auch die Einkäufe von ausgewählten Hefen, Gärhilfsmitteln, Filterhilfsmitteln, Gärtrichterflüssigkeit etc. zu tätigen. Dadurch ist sichergestellt, dass rechtzeitig mit der Ernte begonnen werden kann, unabhängig ob diese früher oder später startet. Entscheidend für den Beginn der Ernte ist der Oechslegrad (Zuckergehalt des Traubengutes).

Remimag

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Ist Weisswein ein Sommerwein und Rotwein ein Winterwein?
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Ist Weisswein ein Sommerwein und Rotwein ein Winterwein?
Welchen Wein bevorzugst du im Sommer, welchen im Winter? Es kann verschiedene Gründe für Präferenzen geben. Welche, erfährst du im folgenden Beitrag.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.