Der Kampf gegen die sieben Drachen der Untätigkeit

Mein umweltfreundliches Handeln macht sowieso kein Unterschied, also kann ich es auch gleich sein lassen!
Der Kampf gegen die sieben Drachen der Untätigkeit
Der Kampf gegen die sieben Drachen der Untätigkeit
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG

Oder: «Wenn Samuel mit dem Flugzeug in die Ferien fliegt, dann darf ich das auch.» Vielleicht kennst du auch den: «Heute habe ich auf Fleisch verzichtet, dann kann ich es mir leisten morgen mit dem Auto zur Arbeit zu fahren.»

Kommen dir diese Aussagen bekannt vor? Hast du sie schon von anderen Leuten gehört oder auch schon selbst ausgesprochen?

Seit vielen Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler:innen mit dem Klimawandel und dessen Auswirkungen auf Natur, Mensch und Umwelt. Die Folgen des Klimawandels können wir immer stärker spüren. Warum aber fällt es uns trotz allem so schwer, umweltfreundlich zu handeln und so aktiv etwas gegen den Klimawandel beizutragen?

Der Umweltpsychologe Robert Gifford hat sich mit diesem Phänomen befasst und sieben psychologische Barrieren definiert, warum sich der Mensch nicht klimafreundlich verhält respektive, was ihn davon abhält. Diese Barrieren hat er «Die Drachen der Untätigkeit» (engl.
The Dragons of Inaction) genannt.

  1. Begrenztes Denkvermögen
    Menschen mit diesem Drachen sind davon überzeugt, dass sich der Klimawandel im eigenen Umfeld nicht so schlimm auswirken wird und Handlungen deshalb überflüssig seien. Dieser Drache impliziert auch, dass das eigene Handeln als irrelevant eingestuft und als Tropfen auf den heissen Stein empfunden wird.

  2. Ideologien
    Beim Ideologien-Drache stehen die persönlichen Weltanschauungen und Überzeugungen, welche mit dem Klimaschutz und umweltfreundlichem Handeln nicht vereinbar sind, im Weg.

  3. Vergleiche mit anderen
    Das Gefühl von (Un-)Gerechtigkeit ist im menschlichen Wesen stark verankert. Wenn sich also im persönlichen Umfeld niemand klimafreundlich verhält, wieso sollte man sich dann anders verhalten.

  4. Unumkehrbare Kosten
    Wenn man eine Investition getätigt hat und sich an dessen Bequemlichkeit und den Komfort gewöhnt hat, ist es schwierig, in Zukunft wieder darauf zu verzichten.

  5. Missbilligung
    Aktive Verleumdung des Klimawandels und dessen wissenschaftliche Beweise ist typisch für Menschen mit diesem Drachen. Wenn also kein Vertrauen vorhanden ist, wird man Vorschlägen nicht folgen und sich allenfalls sogar gegen diese Empfehlungen auflehnen.

  6. Wahrgenommenes Risiko
    Dieser Drache empfindet Veränderungen als negativ und verbindet diese mit verschiedenen Risiken, was zum Hindernis werden kann.

  7. Begrenztes Handeln
    Das minimale umweltfreundliche Verhalten, wie zum Beispiel das Trennen von Abfall wird bereits als ausreichend befunden. Weiter tendieren Menschen mit diesem Drachen dazu, umweltfreundliches Verhalten mit etwas nicht Umweltfreundlichem zu belohnen.

Diese sieben Drachen geben uns die Möglichkeit zu erkennen, warum wir unserem umweltfreundlichen Handeln im Wege stehen und bieten uns gleichzeitig die Chance, persönliches Entwicklungspotenzial festzustellen.

Finde heraus, welcher Drachen dir im Wege steht, nachhaltig zu handeln.

Von Linda, V-ZUG AG

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Ein Salat ist nur so gut wie sein Dressing
KOCHEN LERNEN
Coole Eiswürfel-Kreationen!
KOCHEN LERNEN
Sommerlich, sommerlich, Ceviche!
DIESE WOCHE AKTUELL
Trendsport "Stand-up-Paddling" - schon mal ausprobiert?
KOCHEN LERNEN
Eistee ganz einfach selber machen
TIPPS UND TRICKS
Mit diesen 5 Tipps bleibt die Hitze draussen
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
KOCHEN LERNEN
Smoothies – mehr als ein Sommergenuss
TIPPS UND TRICKS
Nachhaltig kochen fängt bei einer guten Vorbereitung an
DIESE WOCHE AKTUELL
Heuschnupfen - und was deine Essgewohnheit damit zu tun hat
KULTURELLES
Der kleine moderne Knigge für Gäste
KULTURELLES
Der moderne kleine Knigge für Gastgeber
KOCHEN LERNEN
Ein Salat ist nur so gut wie sein Dressing
Ein Salat ohne Dressing ist vergleichbar mit einer Suppe ohne Salz. Hast du Lust, neue Dressings für deinen Salat auszuprobieren?
KOCHEN LERNEN
Coole Eiswürfel-Kreationen!
Langweilige Wasser-Eiswürfel gehören der Vergangenheit an. Mit wenig Aufwand kannst du wunderbare optische und geschmackliche Highlights zaubern. Wir zeigen dir, wie.
KOCHEN LERNEN
Sommerlich, sommerlich, Ceviche!
Das leichte Fischgericht aus Lateinamerika wird auch bei uns zusehends beliebter.
DIESE WOCHE AKTUELL
Trendsport "Stand-up-Paddling" - schon mal ausprobiert?
Stand-up-Paddling ist eine Sommertrendsportart, die immer mehr Menschen begeistert. Der grosse Vorteil: Jeder kann sofort loslegen!
KOCHEN LERNEN
Eistee ganz einfach selber machen
Erfrischender Eistee ist im Sommer ein Verkaufsschlager! Du kannst ihn aber preiswert und um einiges gesünder selbst herstellen und verschiedene Kompositionen ausprobieren.
TIPPS UND TRICKS
Mit diesen 5 Tipps bleibt die Hitze draussen
Mit ein paar einfachen Massnahmen kannst du die Sommerhitze draussen lassen und in der Wohnung oder im Büro einen kühlen Kopf bewahren.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
Himbeeren sind köstliche kleine Vitaminbomben, die sich sehr vielfältig in der Küche verwenden lassen: im Kuchen, als Konfitüre, Glace und vieles mehr.
KOCHEN LERNEN
Smoothies – mehr als ein Sommergenuss
Von vielen als Vitaminbombe geliebt. Hier erfährst du, wie du deinen Smoothie pimpen kannst und geben dir 3 leckere Rezepte mit.
TIPPS UND TRICKS
Nachhaltig kochen fängt bei einer guten Vorbereitung an
Nachhaltigkeit beim Kochen beginnt nicht erst beim Mise en Place in der Küche, sondern schon beim Planen deiner Menüs und dem wöchentlichen Lebensmitteleinkauf. Was du dabei berücksichtigen kannst, erfährst du in diesem Artikel
DIESE WOCHE AKTUELL
Heuschnupfen - und was deine Essgewohnheit damit zu tun hat
Hier erfährst du, wie du mit deiner Ernährung das Wohlbefinden während der Heuschnupfen-Saison steigern kannst.
KULTURELLES
Der kleine moderne Knigge für Gäste
Als Gast gibt es einige Fettnäpfchen, die du mit etwas Etiketten-Kunde elegant umgehen kannst. Wir stellen die zehn wichtigsten Regeln vor.
KULTURELLES
Der moderne kleine Knigge für Gastgeber
Für Gastgeber ist neben einer guten Vorbereitung auch das Wissen um moderne Benimmregeln wichtig. Wir stellen sieben dieser Regeln vor.