Zwetschgen - so lecker und gesund!

Wir zeigen dir, wie du Zwetschgen von Pflaumen unterscheiden kannst, warum sie gut für die Gesundheit sind und wie du sie in bester Qualität einkaufen kannst.
Zwetschgen - so lecker und gesund!
Zwetschgen - so lecker und gesund!
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaume, die in Europa, Asien und Afrika als Baum wächst. Erntezeit ist in der Schweiz, je nach Zwetschgensorte, vom Hochsommer bis in den Oktober hinein. Zwetschgen sind nicht nur wahnsinnig lecker, sondern auch gesund und vielseitig in der Küche einsetzbar.

Wie unterscheiden sich Zwetschgen und Pflaumen?

Zwetschgen haben im Gegensatz zu Pflaumen eine eher längliche Form und sind etwas kleiner. Ihr Fruchtfleisch ist fester und - anders als Pflaumen - haben sie keine Fruchtnaht. Das Fruchtfleisch der Zwetschge ist süsser als das der Pflaume und der Kern lässt sich auch leichter vom Fruchtfleisch lösen.
In Mitteleuropa sind über hundert verschiedene Zwetschgensorten bekannt. Besonders beliebt ist die Obstart vor allem in Bayern, Böhmen und Österreich. Zwetschgen haben eine tiefblaue Farbe und werden ab Juli geerntet.

Was ist alles in einer Zwetschge enthalten?

100 Gramm Zwetschgen enthalten folgende Nährwerte:

  • 45 Kalorien
  • 0,2 Gramm Fett
  • 10 Gramm Kohlenhydrate
  • 0,6 Gramm Eiweiß
  • 1 Gramm Ballaststoffe
Verglichen mit anderen Obstsorten, haben Zwetschgen einen durchschnittlich hohen Kaloriengehalt. Bananen enthalten zum Beispiel 89 Kalorien pro 100 Gramm, Erdbeeren nur 32 Kalorien pro 100 Gramm. Trotzdem sind Zwetschgen schnelle Energielieferanten und eignen sich aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und Nährwerte sehr gut für eine gesunde Ernährung. Die bekannteste Wirkung der Zwetschge auf den Körper ist die Förderung der Verdauung. Aber Achtung: Ein Zuviel an Zwetschgen kann zu Bauchschmerzen und Durchfall führen!

Frische, reife Zwetschgen erkennst du an der dunkelblauen, violett schimmernden Farbe. Auf leichten Druck sollte die Frucht etwas nachgeben. Eine Besonderheit der Zwetschge ist der sogenannte Duftmantel. Es handelt sich dabei um einen weisslichen Schutzfilm aus Wachs, der die Zwetschge vor dem Austrocknen bewahrt. Diesen Schutzfilm solltest du erst unmittelbar vor dem Verzehr, beziehungsweise vor der Weiterverarbeitung abwaschen. So bleibt das Obst möglichst lange frisch und saftig.

Na, hast du Appetit auf Zwetschgen bekommen? Wie wäre es mit einer feinen Zwetschgenwähe mit Walnüssen zum Znacht oder für zwischendurch?

Von Conny, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
DIESE WOCHE AKTUELL
Grillieren im Winter? Klar!
DIESE WOCHE AKTUELL
Lunch to go - Ideen und Rezepte
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Ist Weisswein ein Sommerwein und Rotwein ein Winterwein?
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Grillieren im Winter? Klar!
Grillieren im Winter hat ganz besonderen Charme. Was es dabei zu beachten gibt, feine Rezeptideen und mehr, liest du in diesem Beitrag.
DIESE WOCHE AKTUELL
Lunch to go - Ideen und Rezepte
Brauchst du ein paar neue Ideen für einen feinen Lunch to go? Salat, Wraps oder Overnight oats - diese und weitere Rezepte gibt's hier.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Ist Weisswein ein Sommerwein und Rotwein ein Winterwein?
Welchen Wein bevorzugst du im Sommer, welchen im Winter? Es kann verschiedene Gründe für Präferenzen geben. Welche, erfährst du im folgenden Beitrag.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps