Wenn importiertes Gemüse ökologischer ist als regionales

Gemüse und Früchte sind nicht nur für unsere Gesundheit wichtig, sie sind im Vergleich zu Fleisch auch noch ökologischer.
Wenn importiertes Gemüse ökologischer ist als regionales
Wenn importiertes Gemüse ökologischer ist als regionales
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG

Wie kann eine importierte Tomate aus Südspanien ökologischer sein als eine Schweizer Tomate aus der Region? Die zentrale Rolle dabei spielt die Saisonalität. Wer im Winter Schweizer Tomaten kauft und glaubt, dabei klimafreundlich zu handeln, bewirkt eher das Gegenteil. Die sogenannten «Winter-Tomaten» werden bei uns in der Schweiz in Gewächshäusern herangezogen. Im Vergleich zum Import aus Südspanien, wo die Tomaten auf dem Feld wachsen, verursacht dies mehr Klimaauswirkungen, weil die Zuchthäuser stets geheizt werden müssen. Ein grosser Indikator, der noch mitspielt, sind die genutzten Energiequellen zum Beheizen des Gewächshauses. Aktuell sind in der Schweiz die Gewächshäuser noch mehrheitlich CO₂-Schleudern.

Obst und Gemüse, das aus Gewächshäusern oder Kühlhäusern stammt, setzt zwischen 5- bis 30-mal so viel Emissionen frei, wie beim freien Landanbau. Aus diesem Grund kann importiertes Gemüse und Obst, das auf dem Feld angepflanzt wurde und im entsprechenden Land Saison hat, klimafreundlicher sein.

Ein gutes Beispiel zur Veranschaulichung sind Erdbeeren:

  • Saisonale Erdbeeren aus der Region: 0,3 kg CO₂-Äquivalent / kg
  • Gefrorene Erdbeeren aus der Region: 0,7 kg CO₂-Äquivalent / kg
  • Saisonale Erdbeeren aus Spanien: 0,8 kg CO₂-Äquivalent / kg
  • Regionale Erdbeeren aus dem Treibhaus ("Winter-Erdbeeren"): 3,4 kg CO₂-Äquivalent / kg

Grundsätzlich ist es die klimafreundlichste Lösung, sich in den saisonalen Grenzen respektive Möglichkeiten zu bewegen. Ausserhalb der Saison wird empfohlen, lokales gelagertes Gemüse und Früchte der Import-Ware vorzuziehen. Der online Saisonkalender von Bio Suisse gibt eine ausführliche Übersicht von diversen Lebensmitteln und ihrer Saisonalität.

Ausserdem ist es wichtig auf die Transportart und den Transportweg des Produktes zu achten. Je näher der Produktionsort, desto besser. Eingeflogene Früchte und Gemüse sollten möglichst vermieden werden, da der Flugverkehr grosse Umweltauswirkungen hat.

Sobald die Gewächshäuser in der Schweiz auf Energieversorgung mit erneuerbaren Energien umstellen, sind Tomaten aus dem Schweizer Treibhaus ökologischer als der Import aus Spanien.

Wie kann ich herausfinden, mit welchem Transportmittel die Früchte im Laden importiert wurden?

Da sieht WWF die grössten Herausforderungen. Aktuell ist in den Geschäften mehrheitlich deklariert, woher die Früchte- und Gemüsesorten stammen. Welches Transportmittel verwendet wurde, wird jedoch nur äusserst selten angegeben. Die beste Lösung wäre es, wenn im Detailhandel die Klimasünder entfernt und mit umweltverträglichen Alternativen ersetzt werden würden.

Key Take Away: Saisonal und regional, ist für's Klima phänomenal. ✌🏼😎

Von Linda, V-ZUG

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
Der 5. Dezember wird hierzulande vor allem als Tag vor dem Samichlaus-Besuch wahrgenommen. Dabei kommt diesem eine weitaus wichtigere Bedeutung zu.