Nachhaltig kochen - Und wie kriege ich die Küche hinterher auf nachhaltige Art wieder sauber?

So putzt du sauber und umweltschonend.
Nachhaltig kochen - Und wie kriege ich die Küche hinterher auf nachhaltige Art wieder sauber?
Nachhaltig kochen - Und wie kriege ich die Küche hinterher auf nachhaltige Art wieder sauber?
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-ZUG Gourmet Academy
Mit V-ZUG durch den Tag.
GEHE ZUM BLOG

Erschöpft vom Kochen und wohlgenährt durch das leckere Essen. Aber entspannen kannst du noch nicht. Nun ist es an der Zeit, sich dem Schlachtfeld in der Küche zu widmen.

Auch in den Prozess des Aufräumens und des Reinigens kannst du Nachhaltigkeit ganz einfach mit einbauen.

Wie kann ich das Putzen meiner Küche nachhaltig gestalten?

Dazu gibt es verschiedene einfache Tipps, die du in deinen Koch-Alltag mit einbauen kannst, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen:

1. Sage Adios zu herkömmlichen Putzutensilien und -mitteln!

  • Ersetze die Spülbürste durch eine Bürste aus Holz und Naturborsten.
  • Wenn du eher ein Schwamm-Typ bist, dann gibt es zum Beispiel Alternativen aus Schwammkürbis, der vegan und zu 100% biologisch abbaubar ist.
  • Achte bei Spüllappen darauf, dass diese ausschliesslich aus Baumwolle hergestellt sind, denn andere Lappen sind meistens mit Mikrokunststoff versetzt, der dann im Wasser landet.
  • Selbergemachtes Spülmittel?! Ja klar, das geht ganz easy! Hier findest du eine Anleitung für einige selfmade-Spülmittel. Darunter ist auch ein Rezept für ein Geschirrspülmittel zu finden.

2. Geschirrspüler vs. von Hand abwaschen

Die Annahme, dass eine Geschirrspülmaschine zu viel Wasser verbraucht und von Hand abwaschen ökologischer ist, gilt heut zu Tage nicht mehr. Die Geräte sind im Vergleich zu früher sehr effizient geworden und machen den Küchenalltag nebenbei etwas leichter.

Es lohnt sich nur dann von Hand abzuwaschen, wenn wenig Sachen gereinigt werden müssen. Ist dir der Luxus einer Abwaschmaschine vergönnt? Um unter diesen Umständen trotzdem nachhaltig sein zu können, fülle das Abwaschbecken oder eine Schüssel mit Wasser und spüle deine gebrauchten Utensilien darin statt unter dem laufenden Wasserhahn.

3. Resteaufbewahrung

Hat es nach dem Essen noch Reste oder hast du nicht die ganze Gurke gebraucht? Mit diesen Alternativen bewahrst du deine Lebensmittel nachhaltig auf.

  • Die Bienenwachstücher gehören schon fast zu den Oldtimern unter den nachhaltigen Verpackungsmaterialien. Sie sind ein guter Ersatz zur herkömmlichen Frischhaltefolie und man kann mit ihnen einfach Gläser abdecken oder angeschnittenes Gemüse. Unter diesem Link findest du Tipps zur Anwendung und Reinigung von Bienenwachstüchern sowie Ideen, wie du das Bienenwachstuch am Ende seines Lebens nochmals weiterverwenden kannst.

  • Der Stasher – der kluge Beutel mit vielen Talenten. Vom Eingefrieren bis zum Garen von Gemüse, kann dieser Beutel praktisch alles. Anstelle von Plastik wird bei diesem Beutel Platinum-Silikon verwendet, der unbedenklich ist für Lebensmittel. Das Beste zum Schluss: Der Stasher ist sogar Geschirrspüler-tauglich.

  • Aufbewahren und Einfrieren in Grosis alten Weck-Gläsern? Das geht natürlich auch und sieht dazu noch extrem trendy aus.

Es gibt immer wieder neue Verpackungsalternativen oder kreative nachhaltige Trends, die du in deiner Küche verwirklichen kannst. Bleibe auf dem Laufenden und suche dir das heraus, was zu dir passt.
Weitere Tipps, wie man nachhaltig kocht, findet ihr hier.

Von Linda, V-ZUG

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
Der 5. Dezember wird hierzulande vor allem als Tag vor dem Samichlaus-Besuch wahrgenommen. Dabei kommt diesem eine weitaus wichtigere Bedeutung zu.