Wie du mit Freude & Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst

Tschüss Jo-Jo-Effekt. Mit diesen Tipps schaffst auch du eine nachhaltige Umstellung.
Wie du mit Freude & Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst
Wie du mit Freude & Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst
Deboras Wellness
Einfache, schnelle & nährende Rezepte: Industriezuckerfrei, pflanzlich & überwiegend glutenfrei. Gesundes Essen ohne Aufwand , was dennoch süss & lecker schmeckt und dem Körper Energie gibt.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
Deboras Wellness
Einfache, schnelle & nährende Rezepte: Industriezuckerfrei, pflanzlich & überwiegend glutenfrei. Gesundes Essen ohne Aufwand , was dennoch süss & lecker schmeckt und dem Körper Energie gibt.
GEHE ZUM BLOG

Wie du bereits weisst, wenn du schon einige Post von mir gelesen hast, habe ich vor mehr als vier Jahren meine Ernährung umgestellt. Dieser Schritt ist mir damals sehr einfach gefallen. Ich habe die Umsetzung auch so vollzogen, dass es für mich stimmig war. Ich habe nicht etwas umgesetzt, dass ich nicht umsetzen konnte, oder für mich langfristig nicht machbar war/ist.

Immer wieder höre ich in meinem Umfeld, dass es vielen so schwerfällt, die Ernährung umzustellen. So viele möchten etwas ändern, doch es funktioniert einfach nicht. Woran liegt das? Das habe ich mich immer wieder gefragt. Daher habe ich mich entschlossen, diesen Blogpost für dich zu schreiben, damit ich dir eine Hilfe und Unterstützung sein kann, dass du deine Ernährung in Leichtigkeit und mit Freude umstellen kannst.

Anbei meine 5 Schritte, die mir damals und hoffentlich auch dir, helfen, die Umsetzung in Leichtigkeit und mit Freude vorzunehmen:

Schritt 1: Dein Warum

Meiner Meinung nach ist dein Warum enorm wichtig. Es gibt hier kein Falsch oder Richtig. Bevor du jedoch etwas Neues beginnen möchtest, oder deine Ernährung umstellen möchtest, dann frage nach deinem Warum. Ist es, weil du gerne Gewicht verlieren möchtest? Ist es, weil du deine Verdauung verbessern möchtest? Möchtest du eine schönere Haut haben? Möchtest du mehr Energie haben? Möchtest du einfach allgemein etwas Neues ausprobieren oder vielleicht einfach so etwas gesünder essen und etwas Gutes für dich tun?

Ohne dein Warum kommst du meiner Meinung nach nicht weit und du setzt auch dein Ziel nicht langfristig um. Daher mein Tipp an dich, schreib dir dein WARUM auf einen Zettel und wenn nötig, dann klebe ihn auf den Kühlschrank, damit er täglich für dich sichtbar ist.

Schritt 2: Wie möchtest du dich fühlen

Dieser Punkt verbindet sich mit dem ersten Punkt. Jedoch geht es hier mehr um dein Gefühl. Wenn du zum Beispiel Gewicht verlieren möchtest, dann ist das dein Warum, jedoch noch nicht, wie du dich fühlen möchtest. Also frage dich, wie möchtest du dich fühlen? Möchtest du dich gesünder fühlen? Eine gute Verdauung haben? Wie fühlst du dich, wenn du das Gewicht verloren hast?
Schliesse deine Augen und sehe dich als dein neues ICH vor dir. Wie fühlt sich dein neues ICH. Wie fühlt es sich an, wenn du dein Ziel erreicht hast? Nimm dieses Gefühl mit dir und lass es dein Begleiter sein auf deiner Reise. Vielleicht magst du in ein Notizbuch schreiben, wie du dich fühlen möchtest, damit du es auch immer wieder lesen kannst.

Schritt 3: Kann ich es im Alltag umsetzen

Dieser Punkt ist enorm wichtig. Jeder von uns hat einen stressigen Alltag und jeder von uns hat nicht jeden Tag Zeit, komplizierte Menüpläne umzusetzen. Daher die Frage an dich, ist dein Vorhaben auch im Alltag umsetzbar? Ist dein Ziel realistisch? Wie möchtest du es umsetzen? Stelle dir hier am besten einen Plan zusammen, damit du am Anfang etwas Unterstützung hast. Mit der Zeit kommt die Routine und du wirst diese extra Hilfe nicht mehr brauchen, doch zu Beginn lohnt es sich auf jeden Fall, dass du organisiert bist und vor allem, dass dein Vorhaben auch realistisch ist und du dir nicht zu viel zumutest.

Schritt 4: Welche Hindernisse könnten dir in die Quere kommen

Mit diesem Punkt möchte ich dir klarmachen, dass es immer Rückschläge gibt. Zum Beispiel wirst du krank und du kannst deinen Plan nicht so umsetzen wie du es gerne möchtest. Du fährst vielleicht ein paar Tage weg (vielleicht nicht im Moment, aber in ein paar Monaten sieht es schon anders aus und schliesslich möchtest du es ja langfristig als über viele Jahre umsetzen), du kannst dann dort nicht das einkaufen, was du möchtest. Oder es kommen Feiertage dazwischen und du kommst von deinem Kurs ab. Vielleicht aber ist es ganz einfach so, dass du ein paar Tage hast, wo du über die Strenge schlägst und dann findest du den Anschluss nicht mehr weiterzumachen. Was könnte es sein, dass dir in die Quere kommt und dich dabei hindert, dass du einen neuen Lifestyle für dich findest und du über lange Zeit etwas umsetzen kannst, um dein Ziel für lange Zeit oder besser für IMMER zu halten. Schreibe dir ein paar Szenarien auf. Vielleicht ist es dir in der Vergangenheit schon passiert, dass du 1,2 Jahre oder ein paar Monate einen super Lauf hattest und du dich gesund ernährt hast und Sport gemacht hast und plötzlich ist irgendetwas vorgefallen und du hast wieder aufgehört. Was war das? Was kannst du dieses Mal tun, dass es nicht mehr der Fall ist, dass dich so ein Ereignis vom Kurs abbringt?

Wenn du dich vorbereitest, dann ist das Risiko viel geringer, dass du dein Ziel nicht erreichst, wenn einmal etwas nicht läuft wie geplant.

Schritt 5: Progress not Perfection

Ich möchte, dass du dir immer wieder sagst, dass du dein Bestes gibst. Egal ob du gesund gegessen hast oder nicht. Es geht nicht darum, dass du jeden Tag perfekt sein musst. Es geht darum, dass du deinen Weg gehst. Jeder Tag zählt. Wenn ein Tag nicht so verläuft, wie du dir das gewünscht hast, dann spielt das nicht so eine Rolle. Sag dir, morgen mache ich es besser.

Auch ich habe so viele Tage wo es nicht läuft wie ich es mir wünsche. Im Gegenteil, dann habe ich wie früher mit meiner Verdauung zu kämpfen oder auch ich esse an gewissen Tagen viele Sachen, die ich nicht wollte und fühle mich danach überessen und überhaupt nicht gut.

An solchen Tagen ist es wichtig, dass du nicht streng mit dir bist, sondern dass du weitermachst. Wir alle sind nicht perfekt und werden es nie sein. Also verzeihe dir, wenn es manchmal nicht so läuft, wie du dir das wünschst. Dann machst du es am nächsten Tag einfach besser.

Dein Mindset spielt bei all den aufgelisteten Schritten eine grosse Rolle. Es ist überhaupt nicht einfach, aus seiner Komfortzone zu kommen und etwas Neues zu wagen. Vor allem beim Thema Ernährung, mit all der Versuchung, die uns überall antrifft und mit all dem versteckten Zucker, ist es nicht einfach, dass man sein Essverhalten so einfach umstellen kann.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Wir lieben es, uns in unserer bequemen Komfortzone zu bewegen, auch wenn uns diese unglücklich und unzufrieden macht. Ich ermutige dich heute, dass du den ersten Schritt machst und aus deinem Häuschen kommst und du etwas Neues beginnst.

Es wird nicht immer einfach sein, im Gegenteil, es braucht oftmals Wille und auch Disziplin, nicht wieder in sein kleines Häuschen zu kriechen und sich schlecht fühlen und sich bemitleiden. Wir lieben oft den Zustand, dass wir uns bemitleiden können, doch damit soll jetzt Schluss sein und dazu ermutige ich dich.

Meine Programme sind so konzipiert, dass sie dir alles geben, was du benötigst, damit du den Start und auch alles danach in Leichtigkeit meistern kannst. Leider ist es mit der Ernährung alleine meist nicht getan. Das habe ich selbst zu 100 % festgestellt. Meinen Reizdarm, meine Hormonprobleme haben sich zwar durch die Ernährung verbessert, doch wirklich Umsetzen und wirklich ein Ergebnis habe ich nur mit dem richtigen Mindset und mit wenig Stress und viel Selbstliebe geschafft. Nur mit diesen Punkten habe ich es geschafft, dass ich langfristig meinen Lifestyle ändere und dass ich heute das bin und das lebe, was ich immer sein wollte und verkörpern wollte. Das wünsche ich mir auch für dich. Wenn du also einen Startschuss brauchst, oder die Unterstützung, damit du langfristig dran bleibst und alles an Informationen hast, was es brauchst, kannst du gerne auch meine Angebote anschauen oder mir eine E-Mail senden. Ich bin immer gerne bereit, Fragen zu beantworten.

Anbei noch den Link zu meinem Angebot.

Alles Liebe
Debora

Quelle: Deboras Wellness

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
Der 5. Dezember wird hierzulande vor allem als Tag vor dem Samichlaus-Besuch wahrgenommen. Dabei kommt diesem eine weitaus wichtigere Bedeutung zu.