Mehlstandards

Erfahre alles über einen der wichtigsten Grundsteine der weltweiten Ernährung.
Mehlstandards
Mehlstandards
Farmy
Farmy - Dein Online-Markt.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
Farmy
Farmy - Dein Online-Markt.
GEHE ZUM BLOG

Seit die Menschen auf die geniale Idee gekommen sind, Getreide, Samen und Nüsse mit Hilfe von Steinen zu mahlen, ist Mehl zu einem der wichtigsten Grundsteine der weltweiten Ernährung geworden. Es hat dann aber doch recht lange gedauert, bis wir mit Beginn des industriellen Zeitalters Dampf “zähmen” und uns zu nutze machen konnten. Die Erfindung der Dampfmaschine wurde zum bedeutendsten Ereignis dieser Zeit.

Entkeimtes Mehl

Die industrielle Revolution hat viel zur Herstellung von Mehl beigetragen. Aber damit kam das Problem der Konservierung. Mehl reagiert aufgrund der Zusammensetzung seines Weizenkerns mit Sauerstoff, sobald es ihm ausgesetzt ist. Dies führt zur Oxidation der im Keim enthaltenen Fettsäuren – dem reproduktiven Teil des Samens – und zur Ranzigkeit des Mehls. Keine Sorge – solltest du jemals ranziges Mehl abbekommen, merkst du es sofort… Stelle dir den Geschmack alter, schaler Walnüsse vor. So schmeckt ranziges Mehl.

Um das Problem zu beseitigen, wurde der Keim entfernt und so wurde entkeimtes Mehl zum Standard. Dieser Teil des Kerns enthält jedoch einige wichtige Nährstoffe, die so verloren gingen. Um dieses Problem zu lösen, haben Forscher begonnen, Mehl mit allen wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern. So kam es zu “angereichertem” Mehl. Es gibt auch andere Arten wie gebleichtes/ungebleichtes, selbstaufgehendes und glutenhaltiges Mehl. Und natürlich solches für verschiedene Zwecke wie Kuchen, Brot, hart, weich, für Gebäck und Allzweckmehl. Diese werden entsprechend den speziellen Anforderungen hergestellt, die die unterschiedlichen Zubereitungstechniken von Backwaren stellen. Die verschiedenen Mehle haben einen unterschiedlichen Glutenproteingehalt. Diese Eigenschaft beeinflusst die Viskosität, Elastizität, das Aufgehen und andere Eigenschaften des Brotes.

Kinako - Goldenes Mehl

Mit “Mehl” meinen wir normalerweise “Weizenmehl”, aber es gibt viele andere Mehlsorten: Teff, Erdnuss, Banane, Buchweizen, Kokosnuss, Mandel, Mais, Quinoa, Sojabohnen. Letzteres kann geröstet werden und wird dann in der japanischen Küche als “Kinako” bezeichnet. Es bedeutet “goldenes Mehl”, was auf die ausgeprägte Farbe hinweist, die beim feinen Mahlen gerösteter Sojabohnen entsteht. Wenn Kinako jedoch aus grünen Sojabohnen hergestellt wird, hat es einen grünlichen Farbton. Aber normalerweise ist es goldfarbig.

Tipp: Versuche, Kinako in einem Fachgeschäft zu bekommen – damit kannst du das Allzweckmehl in deinen Lieblingsbackwaren ersetzen, indem du ¼ davon mit Kinako austauschst. Denk jedoch daran, dass der Geschmack ziemlich stark ist. Verwende es daher besser mit Bedacht.

Eine weitere gute Möglichkeit, geröstetes Sojabohnenmehl zu verwenden, sind Smoothies. Wir haben für dich ein Sojabohnen Smoothie mit Banane zusammengestellt.

Zutaten

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1/2 Tasse Milch (vorzugsweise Mandel-, Reis- oder Hafermilch)
  • 1 EL Joghurt
  • 2 TL Kinako
  • 1 TL Honig oder Sirup deiner Wahl
  • 1 Prise Zimt
  • Toppings: Beeren, Chiasamen, Mandelsplitter etc.

Zubereitung:
  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer und lass ihn laufen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  2. Fülle den Smoothie in ein Glas.
  3. Dekoriere Getränk mit einigen frischen Beeren, Chiasamen oder mehr Kinako.
  4. Geniesse deinen kraftvollen Snack!

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Cashews sind Äpfel
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
DIESE WOCHE AKTUELL
Heuschnupfen - und was deine Essgewohnheit damit zu tun hat
KULTURELLES
Der moderne kleine Knigge für Gastgeber
KOCHEN LERNEN
Kaffeespezialitäten und ihre ideale Zubereitung
DIESE WOCHE AKTUELL
Batch Cooking - einfaches und schnelles Vorkochen für die ganze Woche
FEIERN UND BEWIRTEN
Muttertag - Mit diesen Ideen und Rezepten verwöhnst du deine Mami so richtig
TIPPS UND TRICKS
Anrichten wie ein Profi mit unseren Tipps 1-5
DIESE WOCHE AKTUELL
Rhabarber ist gesund - doch Vorsicht!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Glutenfreie Ernährung: eine echte Herausforderung?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Spargeln - möglichst frisch auf den Tisch!
KULTURELLES
Warum essen wir am Karfreitag Fisch?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Cashews sind Äpfel
Glaubst du nicht? Wir erklären es und zeigen dir, wie du deinen eigenen Cashew-Drink machst.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
Himbeeren sind köstliche kleine Vitaminbomben, die sich sehr vielfältig in der Küche verwenden lassen: im Kuchen, als Konfitüre, Glace und vieles mehr.
DIESE WOCHE AKTUELL
Heuschnupfen - und was deine Essgewohnheit damit zu tun hat
Hier erfährst du, wie du mit deiner Ernährung das Wohlbefinden während der Heuschnupfen-Saison steigern kannst.
KULTURELLES
Der moderne kleine Knigge für Gastgeber
Für Gastgeber ist neben einer guten Vorbereitung auch das Wissen um moderne Benimmregeln wichtig. Wir stellen sieben dieser Regeln vor.
KOCHEN LERNEN
Kaffeespezialitäten und ihre ideale Zubereitung
Es gibt unzählige Kaffeespezialitäten. Wir stellen die beliebtesten Varianten vor und zeigen dir, auf was es bei der Kaffeezubereitung ankommt.
DIESE WOCHE AKTUELL
Batch Cooking - einfaches und schnelles Vorkochen für die ganze Woche
Mit Batch Cooking kannst du Zeit und Geld sparen, indem du für eine ganze Woche das Essen vorausplanst und vorkochst.
FEIERN UND BEWIRTEN
Muttertag - Mit diesen Ideen und Rezepten verwöhnst du deine Mami so richtig
Wie entstand der Muttertag? Erfahre mehr über seine Geschichte, Tipps, wie du deiner Mutter eine Freude machen kannst und feine Rezeptvorschläge.
TIPPS UND TRICKS
Anrichten wie ein Profi mit unseren Tipps 1-5
Um ein Essen schön anzurichten, müssen nur einige wenige Punkte beachtet werden. Wir stellen sie dir in unserer dreiteiligen Reihe rund ums Anrichten vor!
DIESE WOCHE AKTUELL
Rhabarber ist gesund - doch Vorsicht!
Rhabarber kannst du vielfältig verwenden, beispielsweise als Marmelade, Kompott oder im Kuchen. Auf einige Dinge solltest du bei der Zubereitung achten.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Glutenfreie Ernährung: eine echte Herausforderung?
Rezepte und Ideen, wie man glutenfreie Gerichte geniesst.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Spargeln - möglichst frisch auf den Tisch!
Die Spargelsaison ist eröffnet! Worauf du beim Spargelkauf achten solltest und wie du ihn schmackhaft zubereitest, erfährst du hier.
KULTURELLES
Warum essen wir am Karfreitag Fisch?
Woher kommt die Tradition am Karfreitag Fisch zu essen und worauf sollten wir beim Fischkauf achten?