Tipps & Tricks für deinen Geschirrspüler

Wie läuft überhaupt ein Waschgang ab und mit welche Dinge muss ich beachten, damit ich die besten Ergenisse erzielen kann?
Tipps & Tricks für deinen Geschirrspüler
Tipps & Tricks für deinen Geschirrspüler
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Der Geschirrspüler ist dein Freund und Helfer. Insbesondere wenn du vor einem Berg schmutzigen Geschirr stehst und nicht mehr weiter weisst. Er verbraucht weit weniger Energie und Wasser, als wenn du das Geschirr von Hand abwäschst. In diesem Artikel findest du Tipps und Tricks rund um das Thema Geschirrspüler.

Ablauf eines Standardprogramms

Weisst du eigentlich, wie ein Standardprogramm abläuft? Wir erklären es dir:

  1. Vorspülen: Während diesem Schritt wird kaltes Wasser umgewälzt.


  2. Reinigen: Das Reinigungsmittel wird zugegeben und aufgeheizt.


  3. Zwischenspülen: Dieser Schritt wird auch Verdünnungsschritt genannt. Er eignet sich, um das Reinigungsmittel vom Geschirr wegzuspülen.


  4. Glanzspülen: In diesem Schritt wird dem Spülwasser ca. 2-4 ml Glänzer zugegeben.


  5. Trocknen: Zuerst wird der Dampft abgebaut. Dann wird der Lüfter eingeschalten, um weiter Dampf abzubauen (dauert ca. 10 Min.). Jetzt wird die Türe aufgestossen und es beginnt die Nachtrocknungsphase.

Der Gebrauch von Tabs

Das musst du beachten: Wenn du All-in-1-Tabs verwendest, solltest du unbedingt diese zwei Punkte beachten:

  • Regeneriersalz einfüllen: Das Salz unterstütz unter anderem die Reinigungswirkung. D.h., dein Geschirr wird tendenziell sauberer. Es gibt mittlerweile auch Multi-Tabs für Geschirrspüler, die ebenfalls das Wasser enthärten. Diese Tabs können jedoch das Salz nicht ersetzen. Sie sorgen nur dafür, dass im Spülgang weiches Wasser zur Verfügung steht.


  • Klarspüler einfüllen: Es verdrängt das Wasser an der Oberfläche des Geschirrs und fördert deshalb eine gute Trocknung. Multi-Tabs bestehen aus gepressten Anteilen wie Reinigungsmittel, Salz und Klarspüler, aber dieser Anteil reicht kaum aus, um eine gute Trocknung zu erreichen.

So kannst du die Reinigungsleistung deines V-ZUG Geschirrspülers noch verbessern:

Mit der Option «SpülenPlus» hast du ein schonendes und besseres Reinigungsresultat. Warum? Jetzt erhöht der Geschirrspüler bei jedem Programm die Wassermenge und schaltet bis zu 2 Spülgänge dazu. So musst du kein Intensivprogramm mit hohen Temperaturen wählen, auch wenn dein Geschirr stark verschmutzt ist. Bedenke aber, dass dadurch die Programmdauer verlängert wird.

Willst du bei deinem V-ZUG Geschirrspüler zusätzlich Energie sparen? Kein Problem!

Speichere die Option «OptiStart» zu jedem Programm dazu. Bis zum Start des Programmes wird dein Geschirr mit kaltem Wasser benetzt. So sparst du bis zu 10 % Energie, weil der aufgeweichte Schmutz auch bei Programmen mit tieferer Temperatur gut entfernt werden kann.

Weiter kannst du die Option «Energiesparen» zu jedem Programm dazu speichern. Die Temperatur im Spülprozess wird um 5 °C reduziert. So schonst du deine Gläser und sparst zusätzlich 10 % Energie.
Übrigens, viele Stromanbieter unterscheiden zwischen Tag- und Nachtstrom. Wenn du den Geschirrspüler also nachts laufen lässt, kannst du automatisch von einem kostengünstigeren Stromtarif profitieren.

Teile deine Tipps und Erfahrungen mit uns auf Facebook oder Instagram.




Quelle: Lifestyle | V-Zug

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.
KULTURELLES
#tagderfreiwilligen - Danke für euren Einsatz!
Der 5. Dezember wird hierzulande vor allem als Tag vor dem Samichlaus-Besuch wahrgenommen. Dabei kommt diesem eine weitaus wichtigere Bedeutung zu.