Wie du gekochten Reis am besten aufbewahrst und erwärmst

Gekochter Reis verdirbt schnell. Wie du ihn sicher haltbar machen und zu einem späteren Zeitpunkt erwärmen kannst, erfährst du hier.
Wie du gekochten Reis am besten aufbewahrst und erwärmst
Wie du gekochten Reis am besten aufbewahrst und erwärmst
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Es kommt immer wieder vor, dass der Appetit grösser als der Magen ist. Wenn Reis übrigbleibt, kann er ohne weiteres für ein bis zwei Tage aufbewahrt werden. Es ist sogar möglich, gekochten Reis einzufrieren. Auf was es dabei ankommt, zeigen wir dir in diesem Beitrag.

1. Gekochten Reis im Kühlschrank aufbewahren

Reis ist leicht verderblich. Er enthält fast immer Bakterien, die sich innerhalb kurzer Zeit vermehren. Die Stoffwechselprodukte dieser Bakterien können zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen.
Kühlt der Reis langsam bei Zimmertemperatur ab, vermehren sich die Bakterien bereits. Besser ist eine schnelle Abkühlung im Kühlschrank, in einem luftdichten Behälter.

2. Gekochten Reis einfrieren

Hat man innerhalb der nächsten Tage keine Verwendung für Reis-Reste, so lassen sie sich problemlos einfrieren. Gib den Reis einfach luftdicht abgepackt in den Tiefkühler. Zum Auftauen kannst du ein Stück Butter zum gefrorenen Reis geben, damit er nicht zu trocken wird.

3. Können Reisgerichte eingefroren werden?

Nicht jedes Reisgericht eignet sich zum Einfrieren. Risotto beispielsweise wird bereits nach zwei Stunden bei Zimmertemperatur ungeniessbar. Er muss möglichst frisch eingefroren werden und sollte innerhalb von drei Monaten verbraucht werden.
Milchreis eignet sich wegen des Milchgehaltes nicht zum Einfrieren. Der Geschmack wäre nach dem Auftauen nicht mehr wie erwartet. Besser ist eine Lagerung im Kühlschrank, dort hält er sich für zwei bis drei Tage.

4. Gekochten Reis nochmals aufwärmen

Es gibt verschiedene Methoden, um Reis nochmal zu erwärmen.

  • Aufwärmen in der Pfanne:
    Du gibst etwas Öl in eine Pfanne und brätst den Reis darin – fertig!

  • Aufwärmen im Backofen:
    Gib den Reis in einer hitzebeständigen Form bei 150 Grad Celsius in den Backofen, bis er heiss ist.

  • Aufwärmen in der Mikrowelle:
    Der Reis wird in einem mikrowellengeeigneten Behälter mit Deckel für ein paar Minuten bei mittlerer Stufe erhitzt.

  • Aufwärmen im Kochtopf:
    Zusammen mit etwas Wasser und Butter wird der Reis für einige Minuten bei mittlerer Hitze erwärmt.

  • Aufwärmen im Steamer:
    Auch im Dampfgarer lässt sich Reis sehr gut und einfach innerhalb weniger Minuten bei 90 - 95 Grad Celsius erwärmen. Bei manchen Geräten heisst die Funktion „regenerieren“.

  • Aufwärmen über Wasserdampf:
    Auch ohne Steamer kannst du Reis mit Wasserdampf erwärmen. Gib etwas Wasser in einen Topf, koche es auf und gib den Reis in ein Sieb, welches Du über den Topf hängst. Durch den Wasserdampf wird der Reis erwärmt.

Von Conny, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
TIPPS UND TRICKS
Wo tummeln sich die meisten Bakterien im Haushalt?
KOCHEN LERNEN
Saucen binden - so geht´s!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weniger ist Mehr – nachhaltig glücklich
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Wintergerichte zum Start ins neue Jahr (gesponsert von AMC)
TIPPS UND TRICKS
Winterblues ade
TIPPS UND TRICKS
Vitaminbomben im Winter
TIPPS UND TRICKS
Bewusst essen und auf seinen Körper hören
IM TREND
Fitnesstrend aus Japan: Slow Jogging
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Seitan - fleischloser Genuss
DIESE WOCHE AKTUELL
Gesunde Verpflegung auch unterwegs (gesponsert von Kitchen & More)
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
TIPPS UND TRICKS
Wo tummeln sich die meisten Bakterien im Haushalt?
Die meisten Bakterien befinden sich im Haushalt nicht dort, wo man sie als erstes vermuten würde. Wo das ist und was du dagegen hilft, erfährst du hier.
KOCHEN LERNEN
Saucen binden - so geht´s!
Es gibt verschiedene Methoden, um eine Sauce zu binden. Wir stellen dir die beliebtesten vor und zeigen, wie´s geht
DIESE WOCHE AKTUELL
Weniger ist Mehr – nachhaltig glücklich
Glücklich zu sein, ist ein Erfolgsfaktor und Ziel eines jeden Menschen. Doch was braucht es dafür oder was eben nicht?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der dem Körper zugeführt werden muss. Wo viel Eisen drin ist und wie du es aufnehmen solltest, erfährst du hier.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Wintergerichte zum Start ins neue Jahr (gesponsert von AMC)
Einfach, gesund, deftig, vegi und vieles mehr – für die kalten Tage gibt es zahlreiche Winterrezepte, die du ganz einfach und schnell selbst zubereiten kannst. Da wird einem warm ums Herz!
TIPPS UND TRICKS
Winterblues ade
3 Tipps, die dir Motivation geben, in Leichtigkeit und energievoll in den Tag zu starten.
TIPPS UND TRICKS
Vitaminbomben im Winter
Im Winter sind Vitamine besonders wichtig, um fit und gesund zu bleiben. Mit welchen Lebensmitteln dir das gelingt, erfährst du im folgenden Beitrag.
TIPPS UND TRICKS
Bewusst essen und auf seinen Körper hören
Oft essen wir, ohne es wirklich bewusst zu geniessen. Mit bewusster essen schmeckt das Essen nicht nur besser, sondern du bist auch schneller satt und isst automatisch weniger.
IM TREND
Fitnesstrend aus Japan: Slow Jogging
Slow Jogging ist ein Fitnesstrend, der sich gut eignet, um mit dem Laufen zu beginnen oder um an Gewicht zu verlieren. Hier erfährst du mehr darüber.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Seitan - fleischloser Genuss
Seitan erweitert die Produktpalette der Fleischalternativen. Was drin ist und wie er zubereitet wird, erfährst du in diesem Beitrag.
DIESE WOCHE AKTUELL
Gesunde Verpflegung auch unterwegs (gesponsert von Kitchen & More)
Bist du auch regelmässig unterwegs und nimmst dir kaum Zeit für ein gesundes Mittagessen? Wir haben die Lösung für dich inkl. tollem Angebot exklusiv für dich als V-Kitchen User.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!