Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage

Eine kurze Einführung in die Low-Carb-Ernährung

Wie die Low-Carb-Ernährung funktioniert, was es dabei zu beachten gibt und wie sie sich auf deinen Körper auswirkt, liest du hier.
Eine kurze Einführung in die Low-Carb-Ernährung
Eine kurze Einführung in die Low-Carb-Ernährung
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.

Entgegen der Meinung vieler handelt es sich bei „Low Carb" nicht um eine Diät, sondern um eine kohlenhydrat-reduzierte Ernährungsform. Wer sich kohlenhydratarm ernährt, kann gezielt Kalorien einsparen und so auch an Gewicht verlieren. Doch das Hauptziel der Low-Carb-Lebensweise ist eine veränderte Nahrungszufuhr - weg von den Kohlehydraten, hin zu gesünderen Varianten, die sich langfristig positiv auf den Stoffwechsel auswirken. Das wiederum führt zu einem dauerhaft gesunden, fitten und schlanken Körper.

Wie funktioniert Low Carb?

Es kommt darauf an, wie streng du die Kohlenhydrate reduzierst: Je kleiner dein tägliches Kohlenhydratkontingent ist, desto strikter sind meistens die Vorgaben, was du essen darfst und was nicht.
Es gibt Varianten, die nur wenige Kohlenhydrate erlauben, wie beispielsweise die ketogene Ernährung mit 20-50 Gramm Kohlenhydraten pro Tag, aber es gibt auch grosszügigere Formen, die täglich bis zu 100 Gramm Kohlenhydrate und mehr erlauben.

Sind bestimmte Lebensmittel verboten?

Ein generelles Verbot für bestimmte Lebensmittel gibt es nicht, aber Empfehlungen, auf was du besser verzichten solltest.

Es hat sich über alle Low-Carb-Ernährungsformen hinweg etabliert, dass auf den Konsum von Haushaltszucker, Fertiggerichten, herkömmlichen Backwaren, Nudeln, Kartoffeln und Reis grösstenteils verzichtet wird. Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Obst und auch Gemüse, welches unter der Erde wächst, ist je nach Low-Carb-Variante erlaubt oder nicht.Generell kann man sagen, dass du auf die genannten Lebensmittel verzichten solltest, um dauerhaft weniger Kohlenhydrate pro Tag zu dir zu nehmen. Abhängig vom Kohlenhydratkontingent, erweitert sich der Speiseplan um weitere Lebensmittel wie beispielsweise Linsen und Früchte.

Wie wirkt sich Low Carb auf den Körper aus?

Ein grosser Vorteil der Low-Carb-Ernährung liegt darin, dass der Blutzuckerspiegel relativ konstant gehalten wird. Das führt einerseits zu weniger bis keinen Heisshungerattacken und andererseits zu weniger Arbeit für die Bauchspeicheldrüse, die das zuckerabbauende Insulin produziert. Auf diese Weise sinkt das Risiko an Diabetes zu erkranken und der Körper speichert weniger Fett, im Gegenteil, er verbraucht das bereits vorhandene Fett.

Im zweiten Teil unserer kleinen Low-Carb-Einführung, stellen wir dir verschiedene leckere Low-Carb-Rezepte vor, du kannst dich darauf freuen!

Hast du Fragen oder Anregungen für weitere Beiträge? Dann schreib uns was dich noch interessiert.

Von Conny, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
TIPPS UND TRICKS
Spinat - Einkauf, Lagerung und Zubereitung
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Zuckerersatz: Backen und kochen ohne Industriezucker
ERNÄHRUNG UND NACHHALTIGKEIT
Kochen mit Resten: Simple Rezepte zu deiner Inspiration
DIESE WOCHE AKTUELL
6 Tipps für mehr Vitalität und Wohlbefinden
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Gute Laune mit Happy Food?
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
Fitness im Winter: Ideen für Indoor-Workouts
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Genussvoller Veganuary: Von kreativen Aromen zu einem gesunden und bewussten Lebensstil
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Das Säure-Basen-Gleichgewicht: Mythos oder Wahrheit?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Warum ist Hühnersuppe gut gegen Erkältung?
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Der optimale Teller: Fein und ausgewogen, mit allem, was dein Körper braucht
DIESE WOCHE AKTUELL
Kalorienarm kochen – Gourmet light für den Alltag
DIESE WOCHE AKTUELL
Warum Nüsse echte Fitmacher sind!
TIPPS UND TRICKS
Spinat - Einkauf, Lagerung und Zubereitung
Erntefrischer Spinat kann vielseitig zubereitet werden und liefert jede Menge gesunder Nährstoffe. Kann man ihn aufwärmen, ja oder nein?
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Zuckerersatz: Backen und kochen ohne Industriezucker
Zuckerersatz kann auch lecker sein! Geniesse süsse Leckereien & köstliche Desserts, ohne Abstriche im Geschmack oder der Qualität deiner Mahlzeit zu machen.
ERNÄHRUNG UND NACHHALTIGKEIT
Kochen mit Resten: Simple Rezepte zu deiner Inspiration
Du suchst Rezepte, für die kein Einkauf notwendig ist? Wir zeigen dir, wie Kochen mit Resten zum Festmahl wird. Lass dich inspirieren und werde kreativ!
DIESE WOCHE AKTUELL
6 Tipps für mehr Vitalität und Wohlbefinden
Tue Körper und Geist etwas Gutes und verwöhne dich mit ein paar leicht umzusetzenden Wellness-Tipps.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Gute Laune mit Happy Food?
Schokolade soll glücklich machen. Doch auch andere Lebensmitteln wie Bananen, Avocado und Aprikosen sollen Stimmungsaufheller sein. Was steckt dahinter?
GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN
Fitness im Winter: Ideen für Indoor-Workouts
Im Winter gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie du dich indoor fit halten oder sogar deine Fitness verbessern kannst. Was könnte dir Spass machen?
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Genussvoller Veganuary: Von kreativen Aromen zu einem gesunden und bewussten Lebensstil
Gesund muss nicht kompliziert sein. Entdecke passend zum Veganuary vielfältige Saftkreationen voller Vitamine mit dem Hurom Slow Juicer.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Das Säure-Basen-Gleichgewicht: Mythos oder Wahrheit?
Kann der Körper wirklich übersäuern? Müssen wir etwas Bestimmtes beachten? Die Antworten erhältst du in folgendem Beitrag.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Warum ist Hühnersuppe gut gegen Erkältung?
Warum eine Hühnersuppe so gesund ist und wie sie gekocht wird, erfährst du in diesem Beitrag.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Der optimale Teller: Fein und ausgewogen, mit allem, was dein Körper braucht
Der optimale Teller zeigt dir, wie du eine Hauptmahlzeit ausgewogen zusammenstellen kannst. Es geht dabei darum, ausgeglichene Mengen von Flüssigkeiten, Nährstoffen und Energie zu sich zu nehmen.
DIESE WOCHE AKTUELL
Kalorienarm kochen – Gourmet light für den Alltag
Du willst kalorienarm kochen und trotzdem nicht auf Geschmack verzichten? Probier es aus mit frischen Zutaten, kreativen Rezepte und viel Genuss!
DIESE WOCHE AKTUELL
Warum Nüsse echte Fitmacher sind!
Eine Handvoll Nüsse pro Tag versorgt dich allerlei wertvollen Nährstoffen. Welche das sind und in welchen Nüssen du sie findest, erfährst du hier.