Halloweenkürbis - Deko und Essen zugleich!

Ein geschnitzter Kürbis macht sich nicht nur hervorragend als Deko, er liefert auch viel Fruchtfleisch für kreative Verarbeitungsmöglichkeiten!
Halloweenkürbis - Deko und Essen zugleich!
Halloweenkürbis - Deko und Essen zugleich!
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Vielleicht hast du Lust, noch kurz vor Halloween einen Kürbis auszuhöhlen und als Deko zu verwenden? Das Fruchtfleisch ist essbar und viel zu schade, um es wegzuwerfen. Wir zeigen dir, wie du einen gruseligen Halloween-Kürbis ganz leicht selbst gestalten und wie du das Fruchtfleisch verwerten kannst.

Welcher Kürbis eignet sich zum Aushöhlen?

Ob an Strassenständen, Hofläden oder im Supermarkt, Dekokürbisse lassen sich zurzeit an vielen Orten finden. Doch sind sie auch essbar? Ja, Halloweenkürbisse der Sorte „Ghost Rider" sind essbar. Da die Kürbisse bis zu zehn Kilogramm schwer werden können, solltest du dir vorab überlegen, zu was du das Fruchtfleisch gerne verarbeiten möchtest. Möglichkeiten gibt es viele, zum Beispiel:

  • Kürbispesto
  • Kürbissuppe
  • Kürbisauflauf
  • Kürbislasagne
  • Eingelegten Kürbis
  • Kürbismarmelade
  • Kürbischutney
  • Kürbismuffins
  • Kürbispüree
Du kannst aber auch das rohe Fruchtfleisch portionsweise tiefkühlen und zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise zu Kürbissuppe oder Risotto weiterverarbeiten.

Wie höhlst du einen Kürbis aus?

Beim Aushöhlen des Kürbisses solltest du die Reihenfolge unbedingt beachten, sonst könnte es passieren, dass du am Ende, nach der teilweise mühsamen Arbeit, das Gruselgesicht zerstörst.

  1. Wasche als Erstes den Kürbis. So verhinderst du, dass das Fruchtfleisch beim Aushöhlen verunreinigt wird.
  2. Schneide den Deckel mit einem scharfen Messer ab und halte das Messer dabei etwas schräg, so dass der Deckel nicht in den Kürbis fallen kann.
  3. Nun entfernst du mit einem Löffel das faserige Fruchtfleisch mitsamt den Kernen und gibst es in eine Schüssel. Auch die Kürbiskerne sind essbar. Wenn du sie nicht gerne magst, kannst du sie auch als Vogelfutter verwerten.
  4. Kratze das restliche Fruchtfleisch mit dem Löffel aus dem Kürbis heraus und gib es in eine zweite Schüssel. Am Rand lässt du eine etwa vier Millimeter dicke Schicht stehen, damit der Kürbis ausreichend stabil bleibt.
  5. Zum Schluss kannst du mit einem Taschenmesser das Kürbisgesicht schnitzen, das du zuvor mit einem wasserfesten Stift auf den Kürbis aufgemalt hast. Für Feinheiten eignen sich auch ein Teppichmesser/Cuttermesser oder eine feine Säge.

In unserer Rezeptsammlung findest du zahlreiche Ideen für die Verwendung von Kürbis. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kürbis-Pizza-Strudel?

Von Conny, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Eisen - welche Lebensmittel enthalten besonders viel?
Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der dem Körper zugeführt werden muss. Wo viel Eisen drin ist und wie du es aufnehmen solltest, erfährst du hier.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?
KULINARISCHE GESCHICHTE
Grittibänz - woher er kommt und wie er gebacken wird
Der Grittibänz gehört zu Samichlaus dazu und ist schnell gebacken. Hier bekommst du einige weitere Informationen rund um das traditionelle Hefegebäck.