Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage

Rührteig: So wird er luftig und saftig!

Der beliebte Rührteig wird wunderbar locker und saftig, wenn du ein paar Dinge beachtest. Welche, erfährst du in diesem Beitrag.
Rührteig: So wird er luftig und saftig!
Rührteig: So wird er luftig und saftig!
Conny von V-Kitchen
Hallo, ich bin Conny, Autorin und Familienmanagerin. Ich koche leidenschaftlich gerne, probiere gerne neue Rezepte aus und interessiere mich für gesunde Ernährung.
Gefällt dir das?
Conny von V-Kitchen
Hallo, ich bin Conny, Autorin und Familienmanagerin. Ich koche leidenschaftlich gerne, probiere gerne neue Rezepte aus und interessiere mich für gesunde Ernährung.

Der Rührteig gehört zu den beliebtesten Teigsorten. Er ist schnell zubereitet und sehr wandelbar. Kein Wunder, dass er die Grundlage vieler leckerer Kuchen und Torten ist. Wir zeigen dir, worauf es bei seiner Herstellung ankommt.

Was kommt in den Rührteig hinein?


Eier
Eier sind das Bindemittel im Rührteig. Sie halten die Zutaten zusammen und sorgen für Geschmack und Feuchtigkeit des Gebäcks.

Butter
Die Fettkomponente macht den Kuchen geschmeidig. Sie trägt als Geschmacksträger dazu bei, dass alle Aromen der Zutaten gut zur Geltung kommen.

Unser Tipp:
Um Kalorien einzusparen, kannst du einen Teil der Butter durch Apfelmus ersetzen. Es bringt zugleich eine natürliche Süsse in den Kuchen.

Zucker
Die Hauptaufgabe des Zuckers ist, dem Gebäck Süsse zu verleihen. Auch die Konsistenz sowie die Bräune verdankt der Kuchen dem Zucker.

Unser Tipp:
Statt Zucker kannst du die natürliche Süsse von zerkleinerten Datteln verwenden. Der Geschmack der Datteln bringt gleichzeitig eine raffinierte Karamellnote in das Rührteiggebäck.

Mehl und Backpulver
Mehl ist die Hauptzutat des Rührteiges. Damit es sich luftig entfalten kann, muss ihm etwas Backpulver als Backtriebmittel zugefügt werden.

Milch
Aufgrund des hohen Wassergehaltes der Milch ist sie im Rührteig wichtig für das Verquellen des Mehleiweisses und der Verkleisterung der Stärke. Die Milch sorgt mit ihrem Fettgehalt für Geschmeidigkeit und Elastizität des Teiges. Der Milchzucker beeinflusst den süsslichen Geschmack und die Bildung einer schön gebräunten Kruste.

Was musst du bei der Zubereitung von Rührteig beachten?

Die Temperatur der Zutaten

Die Zutaten für den Rührteig sollten Zimmertemperatur haben. Wichtig für das Gelingen eines lockeren Rührteigkuchens ist ausserdem natürlich das Rühren. Dadurch kommt Luft in die Teigmasse und macht den Kuchen schön locker.

Die Reihenfolge der Zutaten

Gib jedes Ei einzeln in die Teigmasse und verrühre es etwa für 30 Sekunden, bis das nächste Ei hineinkommt. So wird der Teig feinporig und locker.

Das gesiebte Mehl und die Milch sollten abwechselnd untergehoben werden. Achte darauf, dass du die Komponenten nicht zu lange unterrührst, da der Kuchen sonst zu fest werden kann.

Ist der Kuchen fertig? Die Stäbchenprobe zeigt's!

Mache gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe. Damit kannst du feststellen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Stich etwa zehn Minuten vor dem Ende der Backzeit mit einem langen Stäbchen aus Holz oder Metall in die Mitte des Kuchens (bzw. an der dicksten Stelle) bis zum Boden. Bleibt das Stäbchen trocken, ist der Kuchen fertig.

Und keine Angst: Das kleine Loch, das bei der Stäbchenprobe entsteht, fällt in der Regel beim fertigen Gebäck nicht auf. Falls es dich stört, kannst du den Kuchen nach dem Backen natürlich mit einer Glasur versehen und die Einstichstelle damit kaschieren.

Bleibt noch Teig am Stäbchen kleben, ist der Teig noch nicht gar und muss noch weiter gebacken werden. Falls die Oberfläche aber schon gut gebräunt ist, kannst du Kuchen und Co. mit einem grossen Stück Alufolie bedecken. Das verhindert, dass dein Gebäck womöglich von oben verbrennt und du kannst es so fertig backen lassen.

Hast du Lust bekommen, einen feinen Rührkuchen zu backen? Wir haben drei köstliche Rührteigrezepte für dich herausgesucht:

Viel Spass beim Backen wünscht Conny von V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Hilfe – der Kuchen klebt in der Form!
ERNÄHRUNG UND NACHHALTIGKEIT
Lebensmittelreste – Wie du sie verwerten und verhindern kannst