Die vielen Gesichter des Kürbisses

Die beliebtesten Kürbisse. Kennst du bereits den Hokkaido den Muskatkürbis oder den Patisson?
Die vielen Gesichter des Kürbisses
Die vielen Gesichter des Kürbisses
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Der Herbst ist auch für Kürbisse bekannt. Sie fallen durch ihre aussergewöhnlichen Farben und Formen auf. Ausserdem lässt sich mit Kürbissen sehr viel machen. Zum Beispiel kannst du sie zur Dekoration verwenden, an Halloween in gruselige Gestalten verwandeln und natürlich daraus leckere Rezepte kochen. Das Tolle an diesem Gemüse ist, dass beim Kochen auch das Fleisch und die Kerne weiterverwendet werden können.

Wissenswertes

Insgesamt gibt es mehr als 800 Sorten, von denen allerdings nicht alle für Rezepte verwendet werden können. Man unterscheidet zwischen Speise- und Zierkürbisse. Speisekürbisse sind, wie bereits der Name sagt, für den Verzehr geeignet. Hingegen Zierkürbisse sollten wir nicht essen, weil sie einen Bitterstoff enthalten, der Bauchkrämpfe und Übelkeit auslösen kann und weil einige sogar giftig sind. Sie werden mehrheitlich als Dekoration verwendet. Häufig sind Zierkürbisse an ihren aussergewöhnlichen Farben und Formen erkennbar. Zudem sind sie im Gegensatz zu Speisekürbissen meistens eher klein.

Herkunft und Name

Ursprünglich stammen Kürbisse aus Mittel- und Südamerika. Seit mehreren Jahrtausenden werden sie dort in der Küche als Zutat verwendet. Durch die Seefahrten gelangten sie schon bald zu uns nach Europa. Zu seinem Namen kam der Kürbis, indem man im Althochdeutschen beim lateinischen Wort Cucurbita die erste Silbe wegliess. So entstand das Wort Kurbitz, daraus Kürbis.

Das sind die beliebtesten Kürbisse

  • Hokkaido
    Die Schale ist so dünn, dass er auch mit Schale problemlos verzehrt werden kann. Das Fruchtfleisch ist bissfest und hat kaum Fasern. Zudem ist der Hokkaido vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel für Kürbissuppen, Kürbiskuchen und Kürbisrisotto.

  • Butternuss-Kürbis
    Beliebt ist diese Kürbissorte, weil sie viel Fruchtfleisch und wenig Kerne besitzt. Wie der Name bereits verrät, hat er einen Buttergeschmack.

  • Muskatkürbis
    Diese Kürbissorte hat einen leicht säuerlichen Geschmack, der durch eine Muskatnote ergänzt wird. Er eignet sich gut als Topping für Salate und zum Backen.

  • Sweet Dumpling
    Der Sweet Dumpling stammt aus Mexiko. Besonders süss ist sein Fruchtfleisch und er schmeckt ähnlich wie Esskastanien. Hier kann die Schale auch mitverzehrt werden. Besonders gut schmeckt er gekocht oder gebraten.

  • Patisson
    Ihn gibt es in verschiedenen Farben: von weiss bis gelb. Der Patisson zählt zu den kleinsten und ältesten Kürbissorten. Seine Form erinnert an ein UFO. Prima geeignet sind sie zum Füllen, Frittieren und Backen.

Wenn du mehr über das leckere Gemüse wissen möchtest, dann gibt es hier noch mehr Kürbis-Wissen . Oder lass dich ganz einfach von unseren gelingsicheren Kürbis-Rezepten inspirieren.

Von Sybil, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
DIESE WOCHE AKTUELL
Energie sparen beim Kochen mit AMC (gesponsert von AMC)
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Kulinarischer Start ins neue Jahr mit den Rezepten aus Annemarie Wildeisens «Kochen»-Magazin
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
DIESE WOCHE AKTUELL
Energie sparen beim Kochen mit AMC (gesponsert von AMC)
Wir sind mitten im Winter und die Energiekrise ist in den Nachrichten allgegenwärtig – aber mit der ressourcenschonenden Technologie von AMC kannst du sicher sein, dass du weiterhin einen energiefreundlichen Lebensstil verfolgst.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Kulinarischer Start ins neue Jahr mit den Rezepten aus Annemarie Wildeisens «Kochen»-Magazin
Das bekannte Januarloch hält das V-Kitchen-Team nicht davon ab, sich in der Küche kulinarisch auszutoben. Lasse auch du dich von diesen Neujahrs-Rezepten aus dem Magazin Annemarie Wildeisen «Kochen» inspirieren.
KOCHEN LERNEN
Brandteiggebäck: Hingucker und zugleich Gaumenschmaus
Gebäck aus Brandteig sieht schön aus und ist viel einfacher in der Herstellung als man denkt. Probiere es aus!
DIESE WOCHE AKTUELL
Weihnachtstraditionen rund um die Welt
Erfahre hier, wie man in der Schweiz aber auch in Norwegen, Spanien oder Island Weihnachten feiert.
TIPPS UND TRICKS
Ideen für einen besonders schönen Adventssonntag
Diesen Adventssonntag solltest du mit allen Sinnen geniessen und ihn dir so angenehm wie möglich gestalten. Wir haben ein paar schöne Ideen für dich.
TIPPS UND TRICKS
Drei ganz besondere Weihnachtsmärkte der Schweiz
Wenn du mit Familie oder Freunden noch etwas weihnachtliche Stimmung aufnehmen möchtest, ist der Besuch der folgenden drei Weihnachtsmärkte ideal.
DIESE WOCHE AKTUELL
Punsch: Herkunft, Zutaten und mehr
Punsch wärmt nicht nur kalte Hände, sondern den ganzen Körper. In diesem Beitrag erfährst du interessante Fakten über das beliebte Heissgetränk.
KULINARISCHE PARTNER HIGHLIGHTS
Inspirationen für dein Weihnachtsessen (gesponsert von AMC)
Weihnachten steht vor der Tür! Beeindrucke deine Gäste mit einem leckeren Weihnachtsessen bei dir Zuhause.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Fonds selbst herstellen - so geht's!
Fonds geben vielen Gerichten eine besonders feine Geschmacksnote. Du kannst Fonds sehr einfach selbst herstellen und das am besten gleich auf Vorrat.
ZUM NACHDENKEN ANGEREGT
Papier- vs. Plastikverpackung
Was ist besser für die Umwelt, Papier- oder Plastiktüte? Lies hier, weshalb eine andere Wahl noch besser ist.
KULINARISCHE GESCHICHTE
Fondue – das wohl käsigste Schweizer Nationalgericht
Die Geschichte von Fondue, welche Arten von Fondue es gibt und wie ein Fondue gelingt – Basics, Beilagen, Dips & Tipps
DIESE WOCHE AKTUELL
Welche Geschichte verbirgt sich hinter dem Samichlaus?
Am 6. Dezember feiern wir Samichlaus. Doch woher kommt der Brauch und gab es ihn wirklich, den Heiligen Nikolaus?