Die vielen Gesichter des Kürbisses

Die beliebtesten Kürbisse. Kennst du bereits den Hokkaido den Muskatkürbis oder den Patisson?
Die vielen Gesichter des Kürbisses
Die vielen Gesichter des Kürbisses
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Der Herbst ist auch für Kürbisse bekannt. Sie fallen durch ihre aussergewöhnlichen Farben und Formen auf. Ausserdem lässt sich mit Kürbissen sehr viel machen. Zum Beispiel kannst du sie zur Dekoration verwenden, an Halloween in gruselige Gestalten verwandeln und natürlich daraus leckere Rezepte kochen. Das Tolle an diesem Gemüse ist, dass beim Kochen auch das Fleisch und die Kerne weiterverwendet werden können.

Wissenswertes

Insgesamt gibt es mehr als 800 Sorten, von denen allerdings nicht alle für Rezepte verwendet werden können. Man unterscheidet zwischen Speise- und Zierkürbisse. Speisekürbisse sind, wie bereits der Name sagt, für den Verzehr geeignet. Hingegen Zierkürbisse sollten wir nicht essen, weil sie einen Bitterstoff enthalten, der Bauchkrämpfe und Übelkeit auslösen kann und weil einige sogar giftig sind. Sie werden mehrheitlich als Dekoration verwendet. Häufig sind Zierkürbisse an ihren aussergewöhnlichen Farben und Formen erkennbar. Zudem sind sie im Gegensatz zu Speisekürbissen meistens eher klein.

Herkunft und Name

Ursprünglich stammen Kürbisse aus Mittel- und Südamerika. Seit mehreren Jahrtausenden werden sie dort in der Küche als Zutat verwendet. Durch die Seefahrten gelangten sie schon bald zu uns nach Europa. Zu seinem Namen kam der Kürbis, indem man im Althochdeutschen beim lateinischen Wort Cucurbita die erste Silbe wegliess. So entstand das Wort Kurbitz, daraus Kürbis.

Das sind die beliebtesten Kürbisse

  • Hokkaido
    Die Schale ist so dünn, dass er auch mit Schale problemlos verzehrt werden kann. Das Fruchtfleisch ist bissfest und hat kaum Fasern. Zudem ist der Hokkaido vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel für Kürbissuppen, Kürbiskuchen und Kürbisrisotto.

  • Butternuss-Kürbis
    Beliebt ist diese Kürbissorte, weil sie viel Fruchtfleisch und wenig Kerne besitzt. Wie der Name bereits verrät, hat er einen Buttergeschmack.

  • Muskatkürbis
    Diese Kürbissorte hat einen leicht säuerlichen Geschmack, der durch eine Muskatnote ergänzt wird. Er eignet sich gut als Topping für Salate und zum Backen.

  • Sweet Dumpling
    Der Sweet Dumpling stammt aus Mexiko. Besonders süss ist sein Fruchtfleisch und er schmeckt ähnlich wie Esskastanien. Hier kann die Schale auch mitverzehrt werden. Besonders gut schmeckt er gekocht oder gebraten.

  • Patisson
    Ihn gibt es in verschiedenen Farben: von weiss bis gelb. Der Patisson zählt zu den kleinsten und ältesten Kürbissorten. Seine Form erinnert an ein UFO. Prima geeignet sind sie zum Füllen, Frittieren und Backen.

Von Sybil, V-Kitchen

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.
KOCHEN LERNEN
Ein Salat ist nur so gut wie sein Dressing
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Cashews sind Äpfel
KOCHEN LERNEN
Coole Eiswürfel-Kreationen!
KOCHEN LERNEN
Sommerlich, sommerlich, Ceviche!
KOCHEN LERNEN
Das ideale Sommeressen: Kaltschale!
DIESE WOCHE AKTUELL
Trendsport "Stand-up-Paddling" - schon mal ausprobiert?
DIESE WOCHE AKTUELL
Nachhaltig kochen - Und wie kriege ich die Küche hinterher auf nachhaltige Art wieder sauber?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Kleine Früchte, die es in sich haben
DIESE WOCHE AKTUELL
Wie du mit Freude & Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst
KOCHEN LERNEN
Eistee ganz einfach selber machen
TIPPS UND TRICKS
Mit diesen 5 Tipps bleibt die Hitze draussen
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
KOCHEN LERNEN
Ein Salat ist nur so gut wie sein Dressing
Ein Salat ohne Dressing ist vergleichbar mit einer Suppe ohne Salz. Hast du Lust, neue Dressings für deinen Salat auszuprobieren?
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Cashews sind Äpfel
Glaubst du nicht? Wir erklären es und zeigen dir, wie du deinen eigenen Cashew-Drink machst.
KOCHEN LERNEN
Coole Eiswürfel-Kreationen!
Langweilige Wasser-Eiswürfel gehören der Vergangenheit an. Mit wenig Aufwand kannst du wunderbare optische und geschmackliche Highlights zaubern. Wir zeigen dir, wie.
KOCHEN LERNEN
Sommerlich, sommerlich, Ceviche!
Das leichte Fischgericht aus Lateinamerika wird auch bei uns zusehends beliebter.
KOCHEN LERNEN
Das ideale Sommeressen: Kaltschale!
Ob süss oder pikant, Kaltschalen sind ideale Sommergerichte! Sie sind schnell zubereitet, vitaminreich, leicht und erfrischend.
DIESE WOCHE AKTUELL
Trendsport "Stand-up-Paddling" - schon mal ausprobiert?
Stand-up-Paddling ist eine Sommertrendsportart, die immer mehr Menschen begeistert. Der grosse Vorteil: Jeder kann sofort loslegen!
DIESE WOCHE AKTUELL
Nachhaltig kochen - Und wie kriege ich die Küche hinterher auf nachhaltige Art wieder sauber?
So putzt du sauber und umweltschonend.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Kleine Früchte, die es in sich haben
Egal ob rot, blau oder schwarz! Hauptsache sie sind gesund und mit ihnen tust du deinem Körper etwas Gutes.
DIESE WOCHE AKTUELL
Wie du mit Freude & Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst
Tschüss Jo-Jo-Effekt. Mit diesen Tipps schaffst auch du eine nachhaltige Umstellung.
KOCHEN LERNEN
Eistee ganz einfach selber machen
Erfrischender Eistee ist im Sommer ein Verkaufsschlager! Du kannst ihn aber preiswert und um einiges gesünder selbst herstellen und verschiedene Kompositionen ausprobieren.
TIPPS UND TRICKS
Mit diesen 5 Tipps bleibt die Hitze draussen
Mit ein paar einfachen Massnahmen kannst du die Sommerhitze draussen lassen und in der Wohnung oder im Büro einen kühlen Kopf bewahren.
WISSENSWERTES ÜBER ESSEN
Himbeeren - lecker, gesund und so vielseitig!
Himbeeren sind köstliche kleine Vitaminbomben, die sich sehr vielfältig in der Küche verwenden lassen: im Kuchen, als Konfitüre, Glace und vieles mehr.