Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Bratkartoffeln mit Blutwurst und Zwiebeln
Rezept

7 ZUTATEN • 4 SCHRITTE • 50 MIN.

Bratkartoffeln mit Blutwurst und Zwiebeln

Kurzbeschreibung: Ein besonders geschmacksintensives Menü: Blutwurst schmeckt nicht nur als Bestandteil der traditionellen Metzgete, sondern auch gebraten mit Zwiebeln und Kräuter-Bratkartoffeln.
Menüplan
logo
Bratkartoffeln mit Blutwurst und Zwiebeln
SPEICHERN
author_avatar
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
Kurzbeschreibung: Ein besonders geschmacksintensives Menü: Blutwurst schmeckt nicht nur als Bestandteil der traditionellen Metzgete, sondern auch gebraten mit Zwiebeln und Kräuter-Bratkartoffeln.
50 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
4
us / metrisch
Kartoffel, festkochend
800 g
Kartoffeln, festkochend
Zwiebel
2
Zwiebeln
Butter
nach Bedarf
Butter
zum Anbraten
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
wenig
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Salz
wenig
Salz
frische Kräuter
wenig
frische Kräuter
or Kräuter nach Wahl z. B. Schnittlauch, Peterli, Majoran
Blutwurst
4
(100 g)
Blutwürste
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
562
Fett
34.8 g
Protein
19.5 g
Kohlenhydrate
43.2 g
Menüplan
logo
Bratkartoffeln mit Blutwurst und Zwiebeln
SPEICHERN
author_avatar
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.

Notizen des Autoren

Gewusst? Blutwurst besteht aus weit mehr als nur Blut. Das Originalrezept des Schweizerischen Metzgermeisterverbandes sieht vor, dass sie zur Hälfte aus Blut und zur Hälfte aus Milch (gegebenenfalls mit Zusatz von Rahm), Fett, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran und Zimt hergestellt werden.

Um Spritzer beim Anbraten der Blutwürste zu vermeiden, kannst du sie mit einer Gabel oder einer Messerspitze leicht einstechen.

Übrigens: Mit diesem Rezept isst du «Nose to Tail». Erfahre mehr darüber in unserem Beitrag.
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Kartoffeln, festkochend (800 g) waschen und in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. In einem Sieb abgiessen, unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen, Schale abziehen und in Scheiben schneiden.
Schritt 2
Butter (nach Bedarf) in einer Bratpfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden ca. 15 Minuten goldbraun braten. Nach 10 Minuten mit Salz (wenig) und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle (wenig) würzen. frische Kräuter (wenig) waschen, trocken schütteln und Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen. Fein hacken und beigeben.
Schritt 3
Zwiebeln (2) schälen und in Streifen schneiden. In einer weiteren Bratpfanne mit etwas Butter dünsten. Die Blutwürste (4) beigeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. Alternativ lässt man die Blutwurst klassisch in heissem Wasser ca. 20 bis 30 Minuten ziehen (es soll nicht kochen, sonst können sie aufplatzen).
Schritt 4
Mit Kräutern garnieren.
Schritt 4 Mit Kräutern garnieren.
Tags
Weitere Tags anzeigen
1. August
Glutenfrei
Familienfeier
Abendessen
Kartoffeln
Grundrezepte
Hauptgericht
Schweizerisch
0 Gespeichert
top