Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Imam Bayildi - Türkischer Auberginen-Auflauf
Rezept

9 ZUTATEN • 8 SCHRITTE • 1 STD. 30 MIN.

Imam Bayildi - Türkischer Auberginen-Auflauf

Dieser türkische Auberginenauflauf hat alle Eigenschaften einer kräftigen Lasagne oder Auberginen-Parmesan, kommt aber gänzlich ohne Mehl und Käse aus und ist somit glutenfrei, milchfrei, paleo und vegan - eine Menge Grundlagen, die man nur schwer in einem einzigen Gericht unterbringen kann! Aber was diese vegetarische Vorspeise besonders gesund macht und fest in der Tradition der mediterranen Ernährung steht, ist das herzgesunde Olivenöl.
Menüplan
logo
Imam Bayildi - Türkischer Auberginen-Auflauf
SPEICHERN
author_avatar
Feed Me Phoebe
Phoebe ist Kochbuchautorin, Köchin, Kochlehrerin, Catererin, Rezeptentwicklerin und Bloggerin.
Dieser türkische Auberginenauflauf hat alle Eigenschaften einer kräftigen Lasagne oder Auberginen-Parmesan, kommt aber gänzlich ohne Mehl und Käse aus und ist somit glutenfrei, milchfrei, paleo und vegan - eine Menge Grundlagen, die man nur schwer in einem einzigen Gericht unterbringen kann! Aber was diese vegetarische Vorspeise besonders gesund macht und fest in der Tradition der mediterranen Ernährung steht, ist das herzgesunde Olivenöl.
1 Std. 30 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
6
us / metrisch
Aubergine
2
mittelgross Auberginen, dünne Scheiben
Meersalz
nach Bedarf
Meersalz
Olivenöl extra vergine
nach Bedarf
Olivenöl extra vergine
Zwiebel, gelb
1
klein Zwiebel, gelb, klein gewürfelt
Knoblauch
2 Zehen
Knoblauch, zerhackt
Chiliflocken, getrocknet
nach Bedarf
Chiliflocken, getrocknet
Petersilie, frisch
2 Esslöffel
gehackt Petersilie, frisch
Tomate, gewürfelt
1 Dose
(15 Unzen)
Tomate, gewürfelt
Zimt, gemahlen
1 Msp.
Zimt, gemahlen
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
473
Fett
2.1 g
Protein
17.3 g
Kohlenhydrate
105.0 g
Menüplan
logo
Imam Bayildi - Türkischer Auberginen-Auflauf
SPEICHERN
author_avatar
Feed Me Phoebe
Phoebe ist Kochbuchautorin, Köchin, Kochlehrerin, Catererin, Rezeptentwicklerin und Bloggerin.
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Schritt 2
Die Auberginen (2) mit Meersalz (nach Bedarf) würzen und 20 Minuten ruhen lassen. Dann die Scheiben trocken tupfen und beiseite stellen.
Schritt 3
Eine dünne Schicht Olivenöl (nach Bedarf) in einer grossen ofenfesten (vorzugsweise gusseisernen) Pfanne erhitzen. Die Auberginen schrittweise bei mittlerer bis hoher Hitze braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind, etwa 2 Minuten pro Seite. Zwischen den einzelnen Portionen Öl hinzugeben, damit die Auberginen nicht anbrennen. Die fertigen Auberginen auf einen Teller legen.
Schritt 3 Eine dünne Schicht Olivenöl (nach Bedarf) in einer grossen ofenfesten (vorzugsweise gusseisernen) Pfanne erhitzen. Die Auberginen schrittweise bei mittlerer bis hoher Hitze braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind, etwa 2 Minuten pro Seite. Zwischen den einzelnen Portionen Öl hinzugeben, damit die Auberginen nicht anbrennen. Die fertigen Auberginen auf einen Teller legen.
Schritt 4
Die Zwiebeln (1) in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, bis sie glasig ist. Knoblauch (2 Zehen), Chiliflocken (nach Bedarf), Meersalz (nach Bedarf) und Zimt (1 Msp.) hinzufügen. Köcheln lassen, bis es duftet.
Schritt 5
Vorsichtig Tomaten (1 Dose) hinzugeben und 5 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt sind. Vom Herd nehmen und die Hälfte der Petersilie (1 EL) unterrühren. Gegebenfalls mit Meersalz (nach Bedarf) würzen.
Schritt 6
Bei Verwendung einer ofenfesten Pfanne 3/4 der Sauce in eine Schüssel abgiessen, so dass eine dünne Schicht zurückbleibt. Andernfalls 1/4 Tasse Sauce auf den Boden einer 20×20 oder vergleichbaren Auflaufform geben. Eine Schicht Auberginen gleichmässig auf dem Boden verteilen. Mit einer Schicht Sauce bestreichen und mit den restlichen Auberginen und der Sauce wiederholen – wie bei einer Lasagne.
Schritt 7
Mit Folie abdecken und im Ofen 45 Minuten backen, bis die Auberginen sehr weich sind und die Sauce reduziert ist.
Schritt 8
10 Minuten ruhen lassen, bevor man sie anschneidet. Mit der restlichen Petersilie (1 EL) garnieren und warm oder bei Zimmertemperatur servieren.
Schritt 8 10 Minuten ruhen lassen, bevor man sie anschneidet. Mit der restlichen Petersilie (1 EL) garnieren und warm oder bei Zimmertemperatur servieren.
Tags
Weitere Tags anzeigen
Apéro
Backofen
Fettarm
Glutenfrei
Familienfeier
Gemüse
Ketogen
Low-Carb
Vegan
Vegetarisch
Mediterran
Grundrezepte
Türkisch
0 Gespeichert
top