Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Zucchini-Brot mit Crème Fraîche und Basilikum-Zucker
Rezept

15 ZUTATEN • 12 SCHRITTE • 1 STD. 15 MIN.

Zucchini-Brot mit Crème Fraîche und Basilikum-Zucker

Der perfekte Laib Zucchinibrot. Er ist leicht süss, mit einem zarten Zitronengeschmack, der durch die Kräuternoten des Basilikumzuckers perfekt ausgeglichen wird.
Menüplan
logo
Zucchini-Brot mit Crème Fraîche und Basilikum-Zucker
SPEICHERN
author_avatar
Ful-Filled
Ful-filled ist ein Ort, an dem mein Mann und ich unsere Reise dokumentieren ... an dem wir unsere Leidenschaft für echtes Essen, wahre Gesundheit und das Leben teilen ...
Der perfekte Laib Zucchinibrot. Er ist leicht süss, mit einem zarten Zitronengeschmack, der durch die Kräuternoten des Basilikumzuckers perfekt ausgeglichen wird.
1 Std. 15 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
8
us / metrisch
Basilikumzucker
Basilikum
4 Esslöffel
Basilikum, fest verpackt
Zucker
100 g
Zucker
oder Bio-Rohrzucker
Zitrone
1
Zitrone, Abrieb
1/2 Teelöffel Schale
Crème Fraîche
wenig
Crème Fraîche
für den Belag
optional
Zucchini-Brot
Leinsamen, gemahlen
2 Esslöffel
Leinsamen, gemahlen
5 Minuten lang in 5 Esslöffel Wasser eingeweicht
Zucchini
195 g
gerieben Zucchini
Zucker
65 g
Zucker
Olivenöl
80 ml
Olivenöl
Joghurt
85 g
Joghurt
Vanille-Extrakt
1 TL
Vanille-Extrakt
Zitrone
1
gross Zitrone, entsaftet, Abrieb
2 Esslöffel Saft, 1 Esslöffel Schale
Mehl
200 g
Mehl
Backpulver
1 EL
Backpulver
Natron
1 TL
Natron
Salz
nach Bedarf
Salz
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
291
Fett
11.2 g
Protein
3.9 g
Kohlenhydrate
44.7 g
Menüplan
logo
Zucchini-Brot mit Crème Fraîche und Basilikum-Zucker
SPEICHERN
author_avatar
Ful-Filled
Ful-filled ist ein Ort, an dem mein Mann und ich unsere Reise dokumentieren ... an dem wir unsere Leidenschaft für echtes Essen, wahre Gesundheit und das Leben teilen ...

Notizen des Autoren

Basilikumzucker bis zur Verwendung in einem abgedeckten Behälter im Kühlschrank aufbewahren (hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Wochen).

Der Laib hält sich in einem luftdichten Behälter mehrere Tage lang. Ansonsten kann man ihn auch in Folie einwickeln und bis zu 3 Monate lang tiefgefroren aufbewahren, danach über Nacht im Kühlschrank oder 20 Minuten lang im warmen Ofen auftauen.
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, danach in einer kleinen Schüssel ein Eisbad vorbereiten.
Schritt 2
Nun wird der Basilikum (4 Esslöffel) blanchiert, indem die Blätter 10 Sekunden lang in kochendes Wasser gelegt werden und dann in ein Eisbad eingetaucht, bis die Blätter abgekühlt sind.
Schritt 3
Die Blätter aus dem Eisbad nehmen und gründlich trocknen (ich drücke sie sanft aus, breite sie aus und tupfe die Blätter mit Papiertüchern ab, um sie so gut wie möglich zu trocknen).
Schritt 4
Den Zucker (100 g), das Basilikum und die Schale der Zitrone (1) in einer Küchenmaschine pulsieren, bis das Basilikum vollständig in den Zucker eingearbeitet ist, etwa 30 Sekunden bis zu 1 Minute. Beiseite stellen.
Schritt 4 Den Zucker (100 g), das Basilikum und die Schale der Zitrone (1) in einer Küchenmaschine pulsieren, bis das Basilikum vollständig in den Zucker eingearbeitet ist, etwa 30 Sekunden bis zu 1 Minute. Beiseite stellen.
Schritt 5
Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Eine 8×4-Zoll-Laibform mit Kochspray oder Butter bestreichen und beiseite stellen.
Schritt 6
In eine grosse Schüssel den Zucker (65 g), 1/3 Tasse Basilikumzucker, Schale und Saft der Zitrone (1), Leinsamen (2 Esslöffel), Olivenöl (80 ml), Joghurt (85 g) und Vanille-Extrakt (1 TL) geben. Verquirlen, bis alles gut vermischt ist.
Schritt 7
Die Zucchini (195 g) zu den feuchten Zutaten geben und verrühren, bis die Zucchini eingearbeitet ist.
Schritt 8
In einer separaten Schüssel das Mehl (200 g), Backpulver (1 EL) und Natron (1 TL) zusammen sieben. Salz (nach Bedarf) hinzugeben und mit dem Schneebesen verrühren.
Schritt 9
Die trockenen Zutaten schrittweise in die feuchten Zutaten geben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben, bis eine homogene Masse entsteht.
Schritt 10
Den Teig in die vorbereitete Form giessen und backen, bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt (45 bis 55 Minuten). Fertig ist das Brot, wenn es goldbraun gebacken ist.
Schritt 11
Nach der Backzeit das Brot 10 Minuten lang in der Form abkühlen lassen und danach auf ein Gitterrost stürzen, vollständig abkühlen lassen.
Schritt 12
Am besten schmeckt das Brot am nächsten Tag (wenn man die Wartezeit ertragen kann). Bei Zimmertemperatur in Scheiben geschnitten servieren oder jede Scheibe mit einem Klecks Crème Fraîche (wenig) und Basilikumzucker toppen.
Schritt 12 Am besten schmeckt das Brot am nächsten Tag (wenn man die Wartezeit ertragen kann). Bei Zimmertemperatur in Scheiben geschnitten servieren oder jede Scheibe mit einem Klecks Crème Fraîche (wenig) und Basilikumzucker toppen.
Tags
Weitere Tags anzeigen
Backofen
Fettarm
Brunch
Brot
Gemüse
Dessert
Vegetarisch
Kuchen & Torten
0 Gespeichert
top