Jetzt dein Feedback teilen und 3 x 100 CHF Migros Gutschein gewinnen. Zur Umfrage

7 Tipps für gute Laune

Erfahre hier, wie du dem Hamsterrad entfliehst und ganz einfach für Glücksmomente sorgst.
7 Tipps für gute Laune
7 Tipps für gute Laune
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG
Gefällt dir das?
V-Kitchen
Genussvolle Momente benötigen mehr als nur gut kochen zu können: inspirierende Rezepte, nützliche Ideen und intelligente Vernetzung.
GEHE ZUM BLOG

Wer behauptet, er oder sie hätte nie einen Durchhänger, ist wahrscheinlich nicht ehrlich zu sich selbst. Lustlosigkeit und Demotivation kennt jeder, verbunden mit dem Gefühl, der Alltag wachse einem über den Kopf.

Dabei gibt es einfache Möglichkeiten, sich wieder in Stimmung zu bringen. Und nein, wir meinen damit nicht die üblichen 3 Tassen Kaffee jeden Morgen oder das heimliche Glas Wein schon vor dem Wochenende. Wir haben für dich sieben einfache Tipps zusammengestellt, die dich garantiert in gute Laune versetzen werden.

1. Raus aus dem Hamsterrad – probiere Neues aus!

Routinen geben uns Halt und Struktur, können aber auf Dauer auch abstumpfen. Der Frühling ist der ideale Zeitpunkt, um etwas Neues auszuprobieren. Melde dich zum Beispiel zu einem Yoga-Kurs an, schliesse dich einer Laufgruppe an oder gehe endlich das neue Hobby an, das du schon lange vor dir herschiebst. Informiere dich über Angebote bei deinem Arbeitgeber oder in deiner Wohngemeinde. Viele davon sind kostenlos und eignen sich perfekt, um einfach mal reinzuschnuppern.

2. Zimmerpflanzen gegen die graue Einöde

Nicht nur daheim in den eigenen vier Wänden tragen Pflanzen zu einer wohnlichen Atmosphäre bei. Peppe deine Arbeitsumgebung mit Grün auf. Verschiedene Studien schreiben Pflanzen eine beruhigende, ja gar heilende Wirkung zu. Probiere es einfach aus! Wann hast du zum Beispiel zuletzt einen Blumenstrauss für dich selbst gekauft?

3. Schaffe etwas mit deinen Händen

Wer den ganzen Tag im Büro sitzt und in den Bildschirm starrt, kennt das Gefühl, das sich nach Feierabend einstellt: was habe ich heute denn schon geschafft? Die Befriedigung eines fertigen Werkes bleibt den meisten Büroangestellten verwehrt. Umso wichtiger, dass du in deiner Freizeit etwas mit deinen Händen schaffst. Versuche dich im Gärtnern, schwinge den Kochlöffel oder helfe einer Freundin beim Aufbau eines neuen Möbelstücks. Das kann anstrengend sein, du wirst jedoch mit Glücksgefühlen belohnt, wenn das Werk vollendet ist.

4. Tue deinem Körper etwas Gutes

Es muss nicht gleich das Baden im 8 Grad kalten See sein. Kurz kalt abduschen nach dem üblichen Duschen wirkt auch schon Wunder. Du fühlst dich danach frisch und vitalisiert. Die kalte Dusche solltest du daher besser am Morgen als am Abend nehmen.

Fühlst du dich verspannt oder hast Beine schwer wie Blei? Buche eine Massage und gönne dir die kurze Auszeit. Die Kosten übernimmt übrigens in vielen Fällen deine Krankenversicherung. Informiere dich am besten vorher über anerkannte Masseure. Oder wie wäre es mit einem neuen Haarschnitt oder einer Verwöhn-Behandlung bei der Kosmetikerin? Persönliche Me Time, also Zeit für dich alleine, solltest du möglichst regelmässig einplanen.

Weitere Ideen findest du übrigens auch in unserem bereits erschienen Beitrag Neue Routinen für mehr Balance im Frühling.

5. Unliebe Arbeiten wegdelegieren

Den ganzen Tag hetzt du irgendwelchen To Do’s nach, die dir gar keine Freude bereiten. Mache eine Liste dieser unliebsamen Aufgaben und überlege dir, welche davon du ab morgen einfach nicht mehr machst oder jemand anderem delegieren kannst. Wenn das nicht geht, spreche mit deiner Vorgesetzten und erkläre ihr, wo du deine Stärken siehst und mehr Zeit investieren möchtest, im Gegenzug aber andere Arbeiten abgeben willst.

6. Nimm dir eine Auszeit

Ein Tapetenwechsel kann wahre Wunder bewirken. Im Frühling stehen etliche Feiertage an, die perfekte Gelegenheit also, um spontan ein verlängertes Wochenende wegzufahren. Warum nicht einfach in den Zug sitzen und einen Ort der Schweiz besuchen, den du bisher noch nicht so gut kanntest? Abseits der Touristenströme findest du bestimmt preiswerte Angebote und kannst die Seele etwas baumeln lassen.

7. Tagträume und frische Luft

Die besten Einfälle kommen einem nicht beim angestrengten Nachdenken. Plane dir täglich ein bis zwei Slots ein, an denen du raus an die frische Luft gehst und entweder Sport treibst oder einfach einen ausgedehnten Spaziergang von mindestens 30 Minuten machst. Das schafft Raum für neue Gedanken, bringt vielleicht sogar neue Lösungsansätze für verkorkte Probleme oder du hängst einfach deinen Träumen nach. Wohin soll deine nächste Urlaubsreise gehen, was möchtest du kommendes Wochenende am liebsten unternehmen oder mit welcher Freundin, welchem Freund hast du schon lange nicht mehr gesprochen? Gehe deine Träume an und fühle dich befreit.

Von Thomas, V-Kitchen

Koche dich glücklich! Nicht nur Liebe geht durch den Magen. Passende Rezepte findest du bei V-Kitchen. Probiere doch einmal unsere Frühlingsrezepte aus.

Melde dich für den Newsletter an und erhalte die wichtigsten News zu neuen Kochexperten, Rezepten, Updates und vieles mehr.
In Übereinstimmung mit unseren DATENSCHUTZRICHTLINIEN.