Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Grundrezept für den Schweizer Hefezopf
Rezept

8 ZUTATEN • 8 SCHRITTE • 1 STD. 55 MIN.

Grundrezept für den Schweizer Hefezopf

Zu Ehren der Schweiz wird am 1. August vielerorts ein üppiger Brunch genossen, dabei darf eines auf keinen Fall fehlen – der Zopf! Bei Herr und Frau Schweizer ein äusserst beliebtes Brot, das vielfältiger sein kann als gedacht.


FOOD FACTS

Vita Score       😐   Durchschnittlich

Klima Score    😀   328 g CO₂äq

Wasserbilanz  😀   3.1 Liter

Menüplan
logo
Grundrezept für den Schweizer Hefezopf
SPEICHERN
author_avatar
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.

Zu Ehren der Schweiz wird am 1. August vielerorts ein üppiger Brunch genossen, dabei darf eines auf keinen Fall fehlen – der Zopf! Bei Herr und Frau Schweizer ein äusserst beliebtes Brot, das vielfältiger sein kann als gedacht.

FOOD FACTS
Vita Score       😐   Durchschnittlich
Klima Score    😀   328 g CO₂äq
Wasserbilanz  😀   3.1 Liter

1 Std. 55 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
6
us / metrisch
Milch
300 ml
Milch, Raumtemperatur
Zucker
1 EL
Zucker
frische Hefe
2 Esslöffel
frische Hefe, Raumtemperatur
Butter
4 Esslöffel
Butter, Raumtemperatur
Zopfmehl
500 g
Zopfmehl
Salz
2 Teelöffel
Salz
Ei
1
Ei, getrennt
Eigelb
Milch
1 EL
Milch
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
407
Fett
13.2 g
Protein
16.5 g
Kohlenhydrate
62.4 g
Menüplan
logo
Grundrezept für den Schweizer Hefezopf
SPEICHERN
author_avatar
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.

Notizen des Autoren

Tipp: Ob salzig, pikant oder süss – zum Zopf passt fast alles was einem mundet. Man braucht für diese Menge Teig ca. 300 g Füllung.

Pizzastyle
200 g eingekochte, und würzig abgeschmeckte Tomatensauce
100 g Mozzarella gerieben

Rochschinken & Pistazien
150 g Rohschinken oder Bündnerfleisch
80 g Crème fraîche
70 g rezenter Bergkäse gerieben
50 g Pistazien geschält

Pesto
200 g Pesto nach Wahl
100 g Mozzarella oder Parmesan gerieben
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Teig: Milch (300 ml) mit dem Zucker (1 EL) auf etwa 30 °C erwärmen und die Hefe (2 Esslöffel) darin auflösen.
Schritt 2
Butter (4 Esslöffel), Zopfmehl (500 g) und Salz (2 Teelöffel) in eine Knetschüssel geben und alles miteinander vermischen. Die Milch-Hefemischung dazugeben und alles ca. 10 Minuten gut durchkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Schritt 3
Den Teig für 40 Minuten bei Zimmertemperatur aufgehen lassen.
Schritt 4
In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Für diese Menge Teig braucht es ca. 300 g.
Schritt 5
Nach der Gärzeit, den Teig halbieren und beide Hälften zu je 30 x 40 cm grosse Teilen auswallen. Diese mit der Füllung bestreichen und an der langen Seite einrollen. Aus den entstandenen Strängen einen Zopf flechten.
Schritt 6
Anschliessend den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Eigelb (1) und Milch (1 EL) verquirlen, den Zopf damit bestreichen und nochmals für ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
Schritt 7
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Schritt 8
Den Zopf ca. 35 Minuten goldgelb backen. Um sicher zu gehen, ob der Zopf durchgebacken ist, kann man eine Klopfprobe auf der Unterseite machen. Tönt es hohl, ist der Zopf gut gebacken.
Schritt 8 Den Zopf ca. 35 Minuten goldgelb backen. Um sicher zu gehen, ob der Zopf durchgebacken ist, kann man eine Klopfprobe auf der Unterseite machen. Tönt es hohl, ist der Zopf gut gebacken.
Tags
Weitere Tags anzeigen
1. August
Backofen
Fettarm
Brot
Beilage
Vegetarisch
Ostern
Grundrezepte
Schweizerisch
0 Gespeichert
top