Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Kürbis-Curry mit Kichererbsen & Spinat

10 ZUTATEN • 4 SCHRITTE • 20 MIN.

Kürbis-Curry mit Kichererbsen & Spinat

Rezept
5.0
2 Bewertungen

Dieses Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Spinat ist wahrhafter Feel-Good-Food! Die gute Laune wird durch die Tatsache verstärkt, dass das Gericht ein Low-Carb-Menü ist. Lecker essen und dabei wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen!


FOOD FACTS

Vita Score       😀   Sehr gut

Klima Score    😀   309 g CO₂äq

Wasserbilanz  😐   30.0 Liter

Menüplan
logo
Kürbis-Curry mit Kichererbsen & Spinat
SPEICHERN
author_avatar
Kids am Tisch
Was koche ich heute? Die Frage aller Fragen: Aber dank dem digitalen Food Magazin «Kids am Tisch», finden Sie täglich Inspiration für einfache, leckere und doch abwechslungsreiche Mahlzeiten für die ganze Familie.

Dieses Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Spinat ist wahrhafter Feel-Good-Food! Die gute Laune wird durch die Tatsache verstärkt, dass das Gericht ein Low-Carb-Menü ist. Lecker essen und dabei wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen!

FOOD FACTS
Vita Score       😀   Sehr gut
Klima Score    😀   309 g CO₂äq
Wasserbilanz  😐   30.0 Liter

20 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
6
us / metrisch
Kokosöl
1 EL
Kokosöl
Ingwer
3 cm
Ingwer
Frisch
Thai Curry Paste, gelb
3 Esslöffel
Thai Curry Paste, gelb
Knoblauch
1 Zehe
Knoblauch
Hokkaido-Kürbis
1
Hokkaido-Kürbis, klein
Kokosmilch
500 ml
Kokosmilch
Kichererbsen
480 g
Kichererbsen, abgekocht
Spinatblatt
250 g
Spinatblätter
Zitrone
1/2
Zitrone, entsaftet
Salz
wenig
Salz
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
375
Fett
22.8 g
Protein
10.5 g
Kohlenhydrate
38.1 g
Menüplan
logo
Kürbis-Curry mit Kichererbsen & Spinat
SPEICHERN
author_avatar
Kids am Tisch
Was koche ich heute? Die Frage aller Fragen: Aber dank dem digitalen Food Magazin «Kids am Tisch», finden Sie täglich Inspiration für einfache, leckere und doch abwechslungsreiche Mahlzeiten für die ganze Familie.

Notizen des Autoren

Low carb: Durch die Kichererbsen ist dieses Curry sehr nährend, ohne viel Kohlenhydrate zu enthalten.

Zum Vorbereiten: Gemäss Rezept anbraten, dann ablöschen, die Kichererbsen und den Spinat dazugeben. Ohne zu köcheln abkühlen lassen und zugedeckt kühl stellen. Zum Fertigstellen, nur noch 10 Minuten köcheln lassen.

Wenn du Koriander magst, kannst du ihn grosszügig über das Curry geben (wir von der Redaktion machen das so :-)).
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Kokosöl (1 EL) erhitzen.
Schritt 2
Ingwer (3 cm) schälen und sehr klein hacken. Hokkaido-Kürbis (1) waschen, entkernen und in 1cm grosse Stücke schneiden. Beides zum Öl geben, die Currypaste (3 Esslöffel) hinzufügen und die Knoblauch (1 Zehe) dazupressen. Alles zusammen ca. 2-3 Minuten rührbraten.
Schritt 3
Mit 1dl Wasser und der Kokosmilch (500 ml) ablöschen. Kichererbsen (480 g) abspülen und zusammen mit dem tiefgefrorenen (oder aufgetauten) Spinatblätter (250 g) dazugeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Schritt 4
Mit Salz (wenig) und Zitronensaft (1/2) abschmecken.
Schritt 4 Mit Salz (wenig) und Zitronensaft (1/2) abschmecken.
Tags
Weitere Tags anzeigen
Asiatisch
Glutenfrei
Gemüse
Hülsenfrüchte
Abendessen
Indisch
Vegan
Herbst
Für Kinder
Kürbis
Vegetarisch
Gesund
Hauptgericht
Winter
0 Gespeichert
top