Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Cremige Bärlauchpasta mit Spargel und Erbsen

11 ZUTATEN • 5 SCHRITTE • 25 MIN.

Cremige Bärlauchpasta mit Spargel und Erbsen

Rezept
4.0
2 Bewertungen
So schmeckt der Frühling! Diese herrlich saisonale Frühlingsschlemmerei lässt sich schnell zubereiten und schmeichelt jedem Gaumen. Der frische und regionale Spargel zusammen mit dem bekannten heimischen Bärlauch sind die Stars von diesem Gericht.
Menüplan
logo
Cremige Bärlauchpasta mit Spargel und Erbsen
SPEICHERN
author_avatar
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.
So schmeckt der Frühling! Diese herrlich saisonale Frühlingsschlemmerei lässt sich schnell zubereiten und schmeichelt jedem Gaumen. Der frische und regionale Spargel zusammen mit dem bekannten heimischen Bärlauch sind die Stars von diesem Gericht.
25 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
4
us / metrisch
Pasta
400 g
Pasta
Bärlauch Tagliatelle
Spargel, grün
300 g
Spargel, grün
Frühlingszwiebel
1
Frühlingszwiebel
Vollrahm
100 ml
Vollrahm
Mascarpone
80 g
Mascarpone
Erbsen, tiefgekühlt
200 g
Erbsen, tiefgekühlt
Minze, frisch
1 Zweig
Minze, frisch
Basilikum
1 Zweig
Basilikum
Parmesan
wenig
Parmesan
Salz
wenig
Salz
Pfeffer, schwarz, gemahlen
wenig
Pfeffer, schwarz, gemahlen
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
601
Fett
19.7 g
Protein
18.9 g
Kohlenhydrate
86.5 g
Menüplan
logo
Cremige Bärlauchpasta mit Spargel und Erbsen
SPEICHERN
author_avatar
Remimag
Als kreatives zentralschweizer Familienunternehmen entwickelt und betreibt die Remimag Gastronomie AG seit mehr als drei Jahrzehnten innovative & qualitativ hochstehende Restaurantkonzepte.

Notizen des Autoren

Wein-Tipp: Roero Arneis DOCG «Valle dei Lunghi», La Brenta d'Oro
Hier bestellen 🛒
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Zuerst die Pasta (400 g) im Salzwasser nach Packunsanleitung bissfest kochen.
Schritt 2
Den grünen Spargel (300 g) waschen und trocken tupfen. Nun das untere Drittel mit einem scharfen Messer schälen und die Enden abschneiden. Anschliessend den Spargel für 4 Minuten im Salzwasser kochen.
Schritt 3
In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel (1), die Minze (1 Zweig) und den Basilikum (1 Zweig) waschen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, die Minze und Basilikum in Streifen und alles beiseitestellen.
Schritt 4
Den Vollrahm (100 ml) und die Mascarpone (80 g) in einer Pfanne erhitzen, mit Salz (wenig) und Pfeffer (wenig) abschmecken. Die tiefgekühlten Erbsen (200 g) dazu geben.
Schritt 5
Schliesslich die Tagliatelle in die heisse Sauce geben, die geschnittene Pfefferminze und den Basilikum dazu geben und danach auf einem Teller anrichten. Ein paar Spargelspitzen, Parmesan (wenig) und die fein geschnittene Frühlingszwiebel auf die Pasta geben und servieren.
Schritt 5 Schliesslich die Tagliatelle in die heisse Sauce geben, die geschnittene Pfefferminze und den Basilikum dazu geben und danach auf einem Teller anrichten. Ein paar Spargelspitzen, Parmesan (wenig) und die fein geschnittene Frühlingszwiebel auf die Pasta geben und servieren.
Tags
Weitere Tags anzeigen
Fettarm
Gemüse
Abendessen
Frühling
Italienisch
Vegetarisch
Hauptgericht
Schweizerisch
Kostengünstig
Pasta
0 Gespeichert
top