Was hast du für Küchengeräte und Küchenzubehör zuhause? Hier zur Umfrage
V-Kitchen
Recipes
Apfelwähe
Rezept

13 ZUTATEN • 3 SCHRITTE • 1 STD. 30 MIN.

Apfelwähe

5.0
2 Bewertungen

Klassische Wähe schmeckt am besten mit säuerlichen Schweizer Äpfeln! Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern gelingt sie perfekt. Wir ❤ saisonal & regional.


FOOD FACTS

Vita Score       😀   Überdurchschnittlich

Klima Score    😀   650 g CO₂äq

Wasserbilanz  😀   10.7 Liter

Menüplan
logo
Apfelwähe
SPEICHERN
author_avatar
swissmilk.ch
Ob Klassiker oder Kreation – hier gibts feine regionale und saisonale Rezepte.

Klassische Wähe schmeckt am besten mit säuerlichen Schweizer Äpfeln! Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern gelingt sie perfekt. Wir ❤ saisonal & regional.

FOOD FACTS
Vita Score       😀   Überdurchschnittlich
Klima Score    😀   650 g CO₂äq
Wasserbilanz  😀   10.7 Liter

1 Std. 30 Min.
Gesamtzeit
Zutaten
Personen
8
us / metrisch
Teig
Mehl
225 g
Mehl
Salz
nach Bedarf
Salz
Butter
75 g
Butter, kalt
in Stücken
Halbfettquark
250 g
Halbfettquark
Belag
Haselnüsse, gemahlen
4 Esslöffel
Haselnüsse, gemahlen
Apfel
4
Äpfel
in Schnitzen
Guss
Milch
100 ml
Milch
Rahm
150 ml
Rahm
Ei
2
Eier
Zucker
4 Esslöffel
Zucker
Speisestärke
1 EL
Speisestärke
Vanillin-Zucker
1 TL
Vanillin-Zucker
Rahm
200 ml
Rahm
flaumig geschlagen
Nährwerte pro Person
Alle anzeigen
Kalorien
468
Fett
31.1 g
Protein
7.7 g
Kohlenhydrate
42.1 g
Menüplan
logo
Apfelwähe
SPEICHERN
author_avatar
swissmilk.ch
Ob Klassiker oder Kreation – hier gibts feine regionale und saisonale Rezepte.

Notizen des Autoren

Angegebene Menge für 8 Personen ergibt 1 Blech à ca. 8 Stück.

Zubehör: 1 Blech von 28 cm ø, Butter für das Blech.
ZubereitungBilder ausblenden
Schritt 1
Teig: Mehl (225 g) und Salz (nach Bedarf) mischen. Butter (75 g) beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Halbfettquark (250 g) hineingeben. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Zwischen 2 Backpapier-Bogen legen, etwas flach drücken, mit Wallholz auf die Grösse des Blechs auswallen. Aufs Blech legen, überlappendes Papier samt Teig mit der Schere wegschneiden. Oberes Backpapier entfernen. Wenn nötig Rand ausbessern. 30 Minuten kühl stellen. Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen.
Schritt 1 Teig: Mehl (225 g) und Salz (nach Bedarf) mischen. Butter (75 g) beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Halbfettquark (250 g) hineingeben. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Zwischen 2 Backpapier-Bogen legen, etwas flach drücken, mit Wallholz auf die Grösse des Blechs auswallen. Aufs Blech legen, überlappendes Papier samt Teig mit der Schere wegschneiden. Oberes Backpapier entfernen. Wenn nötig Rand ausbessern. 30 Minuten kühl stellen. Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen.
Schritt 2
Haselnüsse (4 Esslöffel) auf dem Teigboden verteilen. Apfelschnitze (4) rosettenförmig darauflegen. Backofen auf 220°C Unter-/Oberhitze (Heissluft/Umluft 200°C) vorheizen.
Schritt 2 Haselnüsse (4 Esslöffel) auf dem Teigboden verteilen. Apfelschnitze (4) rosettenförmig darauflegen. Backofen auf 220°C Unter-/Oberhitze (Heissluft/Umluft 200°C) vorheizen.
Schritt 3
Tags
Weitere Tags anzeigen
Backofen
Früchte
Frühling
Dessert
Herbst
Für Kinder
Vegetarisch
Sommer
Schweizerisch
Winter
Pies & Wähen
0 Gespeichert
top